""

116 117 – die neue Notdienstnummer

Wer abends, nachts oder am Wochenende einen Arzt benötigt, soll ab Montag, 16.4.2012, schneller und einfacher Hilfe bekommen. Für Menschen, die nicht hören oder sprechen können, gibt es ein Faxformular.


Um außerhalb der Sprechzeiten ärztliche Hilfe zu bekommen, musste man sich bislang mehr oder weniger umständlich auf die Suche nach einem behandelten Arzt oder passenden Krankenhaus in der Nähe machen.

Das soll nun einfacher werden, wie die Kassenärztliche Vereinigung (KBV) verspricht: Ab Montag gilt die neue bundesweite und kostenlose Nummer 116 117 für den ärztlichen Bereitschaftsdienst. Anrufer sollen, soweit möglich, automatisch mit dem nächstliegenden Bereitschaftsdienst verbunden werden. Anfangs sind jedoch Baden-Württemberg und das Saarland sowie Teile von Rheinland-Pfalz und Hessen noch nicht an die 116 117 angeschlossen, sie sollen möglichst rasch folgen.

Die bekannten örtlichen Rufnummern für den Bereitschaftsdienst gelten auch weiterhin. Mit 116 117 jedoch entfällt das möglicherweise lange Suchen nach der richtigen regionalen Nummer.

Die 112 nur bei Lebensgefahr

Mit der Einführung der neuen Nummer könnte die Notrufnummer 112 entlastet werden, hofft die KBV. Die 112 sei eigentlich für lebensbedrohliche Notfälle zuständig und teilweise durch unnötige Anrufe stark überlastet. Offenbar kennen diese Anrufer keine andere Möglichkeit, außerhalb der Sprechzeiten einen Arzt zu erreichen.

Auch im Falle eines Anrufs bei der 116 117 werden die Kosten der Behandlung von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen (hier abhängig vom Vertrag und Selbstbehalt) übernommen. Patienten, die zum ersten Mal im Quartal eine Behandlung im Rahmen des ärztlichen Bereitschaftsdienstes erhalten, müssen eine „Praxisgebühr“ von zehn Euro zahlen.

Weitere Infos: http://www.116117info.de

Faxformular

Menschen mit einem Hör- oder Sprachhandicap können auf der angegeben Webseite ein Faxformular herunterladen. Sie können dieses jedoch auch direkt bei ROLLINGPLANET downloaden: Zu unserem Service-Bereich

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN