Rollingplanet | Portal für Behinderte und Senioren

Banner-Schottland-fuer-alle

News & Berichte

Das Bilderalbum zu “Ziemlich beste Freunde”: Das sind die Hauptfiguren im wirklichen Leben

ROLLINGPLANET zeigt Philippe Pozzo di Borgo, seine Frau Khadija und den Freund und ehemaligen Pfleger Abdel Sellou sowie Menschen, die von dem grandiosen Kinoerfolg profitieren.


Wir empfehlen Ihnen auch unseren Themenschwerpunkt Ziemlich beste Freunde


Original und Kopie

Philippe Pozzo di Borgo und François Cluzet

Philippe Pozzo di Borgo und François Cluzet – der Schauspieler, der ihn in ‘Ziemlich beste Freunde’ verkörperte. Die reale Hauptfigur erinnert sich an seine erste Begegnung mit seinem Kino-Ego: ‘François hat gegenüber Platz genommen und mich während des Essens beobachtet, ohne ein Wort zu sagen. Ich habe mich unwohl gefühlt, er saugte mich förmlich aus. Als wäre er ein Vampir.’

Die Familie

Philippe Pozzo di Borgo lebt mit seiner zweiten Ehefrau Khadija in Marokko. Seine erste, verstorbene Frau hieß Béatrice

Das Ehepaar im Dezember 2011 bei einem Kinofestival in Marakesch im Südwesten Marokkos

Bei der gleichen Veranstaltung: Philippe Pozzo di Borgo war ein begehrtes Motiv der Fotografen

Philippe Pozzo Di Borgo

Der ehemalige Chef der Firma Champagnes Pommery hat zwei Adoptivtöchter

Philippe Pozzo di Borgo mit seiner Frau Khadija bei einem Konzert – das Bild entstand 2004, und auch diese Szene kommt dem Kinobesucher bekannt vor…

Bei der gleichen Veranstaltung vor acht Jahren: Khadija und Philippe Pozzo di Borgo. Seither hat di Borgo einiges an Gewicht zugelegt…

In seinem Haus in Marokko

Die beiden ziemlich besten Freunde

Das Foto, das man aus dem Abspann des Kinofilms kennt: Abdel Sellou und Philippe Pozzo di Borgo in Realität. Der Querschnittsgelähmte über seinen ehemaligen Pfleger: ‘Er ist unerträglich, eitel, stolz, brutal, unzuverlässig, unmenschlich. Ohne ihn wäre ich zugrunde gegangen. Abdel hat mich pausenlos gepflegt, wie einen Säugling. Er hat auf jedes noch so kleine Zeichen von mir geachtet, während jeder einzelnen meiner Absencen war er zur Stelle, er hat mich befreit, wenn ich Gefangener war, beschützt, wenn ich schwach war. Er hat mich zum Lachen gebracht, wenn ich kurz vorm Zusammenbruch stand. Er ist mein Schutzteufel.’

Abdel Sellou und Philippe Pozzo di Borgo im November 2011

Die beiden bei der Premiere von ‘Ziemlich beste Freunde’, der im Französischen den Originaltitel ‘Intouchables’ (‘Die Unberührbaren’) hat

Abdel Sellou und Philippe Pozzo di Borgo in Paris

Der gute Zweck

Im Abspann des Films wird kurz darauf hingewiesen: Philippe Pozzo di Borgo hat zur Bedingung gemacht, dass fünf Prozent der Kinoerlöse an die Simone de Cyrène Assocciation gehen, ein Verein, der Wohn- und Betreuungsmöglichkeiten für behinderte Menschen schafft

Der Verein errichtet behindertengerechte Appartments in Malakoff. Die Gemeinde grenzt an Paris

Fotos: Afp, Antenne2, Abaca, Charente Libre/AFP, Senator Film, Simon de Cyrène Association


Zum Themenschwerpunkt „Ziemlich beste Freunde“


Print Friendly

Diesen Artikel mit anderen teilen

Über Rollingplanet

Wir sind seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, und in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, seit Januar 2012 online, ist Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein inklusives, von Menschen mit und ohne Behinderung ehrenamtlich irealisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Wenn Sie noch mehr ROLLINGPLANET wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Newsletter (hier kostenlos registrieren) mit zusätzlichen Gewinnspielen und anderen Extras.

3 Kommentare

  1. Christine6. Februar 2012 at 14:54Antworten

    Ich finde die Zeile: “Seither hat di Borgo einiges an Gewicht zugelegt…” geschmacklos! Ich bin selbst leicht übergewichtig und habe das von Rollingplanet nicht erwartet!

    • Steffen18. März 2012 at 19:13Antworten

      Ja … die liebe Betroffenheit. Vor allem, wo der Betroffene selbst weit abgemagert war. Und Gewicht zulegen ist in diesem Sinne positiv. Schuhe aber ziehen sich nur die an, auf die sie auch passen … und Berufsnörgler auch manchmal

  2. Rüdiger Schreiner6. Februar 2012 at 16:29Antworten

    Unterhaltsam, aber auch informativ, ein gelungenes Bilderalbum. @ Christine: Die Zeile empfinde ich nicht als geschmacklos, ist von den Autoren sicherlich nicht böse gemeint.

Was ist Ihre Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Das sind wir

ROLLINGPLANET ist Deutschlands führendes Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung, Senioren und Freunde. Tagesaktuell, unabhängig, kritisch. Und geil aufs Leben.

ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, ehrenamtlich realisiert von Menschen mit und ohne Behinderung. Seit 1. Januar 2012. Weitere Infos: Über uns

Tipp

Tipp-PfeilWenn Sie sich weiter unten auf dieser Seite befinden und wieder schnell nach oben kommen wollen: Einfach auf das schwarze Kästchen mit dem Pfeil – rechts unten am Bildschirm – klicken.
  • A A A


  • Wann übernimmt Krankenkasse die Fahrtkosten zum Arzt?

    • Wann übernimmt Krankenkasse die Fahrtkosten zum Arzt?

    Zum Mitreden: Was man über die Beinprothese im Sport wissen muss

    • Zum Mitreden: Was man über die Beinprothese im Sport wissen muss

    Wird ein Behinderten-Diskriminierer Jögi Löws neuer Assistenztrainer der Fußball-Nationalmannschaft?

    • Wird ein Behinderten-Diskriminierer Jögi Löws neuer Assistenztrainer der Fußball-Nationalmannschaft?
    Werbebanner der Firma Rehability
    Druck

    Neueste Parkplatzschweine

    • Ein besonders dickes Scheiß-Parkplatzschwein
    • Falschparker/in: HR-AK  95
    • Falschparker/in: HD-PM 2100 (glaubt, dass es im Ausland keine ROLLINGPLANET-Leser/innen gibt)
    • Falschparker/in: Ein dreist abgestellter Container
    • Falschparker/in: KLE-MS 769
    • Falschparker/in: R-ZD 791
    • Falschparker/in: ERB-AE 193
    • Falschparker/in: B-AZ 3346

    Barrierefreie Hotels

    • Erstes Embrace-Hotel in der Schweiz
    • Verein „Ohne Barrieren“ eröffnet Hotel Sportforum in Rostock
    • Hotel am Kurpark (Bad Herrenalb)
    • Refugium am See (Teupitz)
    • Hotel Hanseatic Rügen & Villen (Ostseebad Göhren)
    • „So wie Du“ und nicht so wie die meisten Hotels
    • Alling: Lichtblick Hotel

    Alleine auf eine Party gehen ist doof

    ziemlich-beste-begleiter-bigteaser