Rollingplanet | Portal für Behinderte und Senioren

Banner-Schottland-fuer-alle

News & Berichte

Dekubitus-Experte Mehmet Scholl kriegt eins auf die Mütze

Verbale Entgleisung? Weil der ARD-Fachmann befürchtete, dass sich Mario Gomez “wundgelegen” hat, gibt’s Kritik. Eine ROLLINGPLANET-Analyse.

ARD-Experte Mehmet Scholl (Foto: dpa)

Mein lieber Scholli, da ist mal ein Fußballer, der keine Phrasen drischt, und schon gibt es Ärger: politisch nicht korrekt! Das muss ROLLINGPLANET nicht nur kommentieren, sondern analysieren!

Am Samstag mühte sich Deutschland in seinem ersten EM-Spiel gegen Portugal und gewann bekanntlich 1:0 in der 72. Spielminute. Mario Gomez wuchtete im Rückwärtsschritt einen Kopfball zum Sieg, wurde danach jedoch von Mehmet Scholl in der ARD runtergeputzt: „Er hatte zwei, drei Aktionen – das war es dann aber auch“, „Er weiß gar nicht, was in ihm drin ist. Wenn er noch viel, viel mehr arbeiten würde, würde er noch viel mehr Chancen kriegen und noch mehr Tore schießen“, „Ich habe ihn schon mal mehr laufen sehen als heute, aber selten weniger“. Und dann der Spruch des Tages: „Ich hatte zwischendrin Angst, dass er sich wundgelegen hat, dass man ihn wenden muss! Es war zwischenzeitlich wirklich extrem.“

ARD-Experte Mehmet Scholl (Jugendsünde: „Hängt die Grünen auf, so lange es noch Bäume gibt!“) kriegt nun dafür eins auf die Mütze. Deutschlands größter Fachdienst für Journalisten und Medienmacher „Meedia“ spricht von einer „verbalen Entgleisung“. ROLLINGPLANET findet das nun arg übertrieben. Da war der Fauxpas von Jogis Co-Coach Hansi Flick vor der Portugal-Begegnung schon unappetitlicher (auf die Frage, was die deutschen Kicker bei Ronaldos Freistößen machen müssen: „Den Stahlhelm aufsetzen und sich groß machen”).

An den Rollstuhl gefesselt etc.

Gefesselte Rollstuhlfahrer, ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn, das ist ja behindert – wir Menschen mit Behinderung müssen für allerlei herhalten. Wenigstens ist der vor Jahrzehnten populäre Spasti nur noch selten zu hören. Gut so. Aber so lange Scholl während der EM 2012 nicht sagt: „Der läuft ja lahm wie einer mit Pflegestufe 3“ ist ROLLINGPLANET ganz gelassen. Und da wir auch den Jürgen Klopp herzerfrischend finden, haben wir ihm sogar diesen Satz verziehen: “Das sieht aus wie ein notorisches Tourette-Syndrom – ein Zucken, und weg war der Ball.” Gemeint war ein Abwehrfehler des Mexikaners Ricardo Osorio bei der WM 2010.

Was uns an verbaler Entgleisung viel mehr stört: Dass es gestern für ZDF Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein (ebenfalls schon auffällig geworden: “innerer Reichsparteitag” für Miroslav Klose nach einem Tor) im Gespräch mit Oliver Kahn nur noch „Analysen“ gab, belanglose Berichte oder Spielszenen wurden zu “Analysen” aufgemotzt, da wurde gnadenlos alles „analysiert“, obwohl doch nur nette Bilderchen über den Schirm flimmerten. Mehmet, meinst Du nicht auch, Frau Müller-Hohenstein sollte mal zur Dialyse?

Print Friendly

Stichworte

Diesen Artikel mit anderen teilen

Über Rollingplanet

Wir sind seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, und in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, seit Januar 2012 online, ist Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein inklusives, von Menschen mit und ohne Behinderung ehrenamtlich irealisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Wenn Sie noch mehr ROLLINGPLANET wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Newsletter (hier kostenlos registrieren) mit zusätzlichen Gewinnspielen und anderen Extras.

Was ist Ihre Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Das sind wir

ROLLINGPLANET ist Deutschlands führendes Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung, Senioren und Freunde. Tagesaktuell, unabhängig, kritisch. Und geil aufs Leben.

ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, ehrenamtlich realisiert von Menschen mit und ohne Behinderung. Seit 1. Januar 2012. Weitere Infos: Über uns

Tipp

Tipp-PfeilWenn Sie sich weiter unten auf dieser Seite befinden und wieder schnell nach oben kommen wollen: Einfach auf das schwarze Kästchen mit dem Pfeil – rechts unten am Bildschirm – klicken.
  • A A A


  • Wann übernimmt Krankenkasse die Fahrtkosten zum Arzt?

    • Wann übernimmt Krankenkasse die Fahrtkosten zum Arzt?

    Zum Mitreden: Was man über die Beinprothese im Sport wissen muss

    • Zum Mitreden: Was man über die Beinprothese im Sport wissen muss

    Wird ein Behinderten-Diskriminierer Jögi Löws neuer Assistenztrainer der Fußball-Nationalmannschaft?

    • Wird ein Behinderten-Diskriminierer Jögi Löws neuer Assistenztrainer der Fußball-Nationalmannschaft?
    Werbebanner der Firma Rehability
    Druck

    Neueste Parkplatzschweine

    • Ein besonders dickes Scheiß-Parkplatzschwein
    • Falschparker/in: HR-AK  95
    • Falschparker/in: HD-PM 2100 (glaubt, dass es im Ausland keine ROLLINGPLANET-Leser/innen gibt)
    • Falschparker/in: Ein dreist abgestellter Container
    • Falschparker/in: KLE-MS 769
    • Falschparker/in: R-ZD 791
    • Falschparker/in: ERB-AE 193
    • Falschparker/in: B-AZ 3346

    Barrierefreie Hotels

    • Erstes Embrace-Hotel in der Schweiz
    • Verein „Ohne Barrieren“ eröffnet Hotel Sportforum in Rostock
    • Hotel am Kurpark (Bad Herrenalb)
    • Refugium am See (Teupitz)
    • Hotel Hanseatic Rügen & Villen (Ostseebad Göhren)
    • „So wie Du“ und nicht so wie die meisten Hotels
    • Alling: Lichtblick Hotel

    Alleine auf eine Party gehen ist doof

    ziemlich-beste-begleiter-bigteaser