Rollingplanet | Portal für Behinderte und Senioren

Banner-Schottland-fuer-alle

Regional

Für Rollstuhlfahrer: Mit dem Zug zum Flug

Am 19.07.2012 gibt es ein kostenloses Mobilitätstraining am Frankfurter Hauptbahnhof und Flughafen mit Tipps und Tricks für Rollis. Extra-Plätze für ROLLINGPLANET-Nutzer.

Nichts wie weg – Rehability-Chef Michael Heil wird jetzt dem Herrn am Schalter bestimmt gleich erklären, dass das alles Handgepäck ist, was er da mit sich führt…

„Damit der nächste Urlaub von Anfang an Spaß macht“ lautet das Motto eines Mobilitätstrainings für Rollstuhlfahrer. Veranstalter sind Handicap Frankfurt und der RSC in Zusammenarbeit mit der Firma Rehability. Treffpunkt ist Donnerstag, 19. Juli 2012, Hauptbahnhof Frankfurt, 8.30 Uhr an Gleis 4.

Von dort aus starten die Teilnehmer in Richtung Flughafen. Unterwegs werden einige „Stolpersteine“ gemeinsam überwunden. Dabei wird vermittelt, was speziell Rollstuhlfahrer beachten müssen, wenn sie ihre Reise buchen, zum Flughafen anreisen und einchecken. Weitere Informationen gibt es zu den Sicherheitskontrollen.

Die Teilnahme ist kostenlos

Reiseprofis im Rollstuhl geben beim Kurs Tipps und Tricks.

Dies beinhaltet unter anderem folgende Details: Praktikabler Koffertransport, Rolltreppen fahren (nicht einfach so, sondern auch, wenn man wie ein Packesel beladen ist, siehe Foto oben), Besonderheiten im Parkhaus, wie komme ich vom Parkhaus zum Abflugterminal, Gepäckbeförderung mit Gepäckwagen.

Auf der Besucherterrasse können die Teilnehmer anschließend noch alle offenen Fragen zum Thema Reisen stellen.

Die Plätze sind begrenzt, ROLLINGPLANET-Nutzer werden bevorzugt berücksichtigt (im Betreff unbedingt „ROLLINGPLANET-Hinweis Zug zum Flug“ angeben.) Auch Kinder in Begleitung von Eltern sind willkommen. Anmeldungen müssen bis zum 13. Juli 2012 erfolgen, entweder per E-Mail an event@rehability.de oder telefonisch: 06201/996944. Die Teilnahme ist kostenlos!

Print Friendly

Stichworte

Diesen Artikel mit anderen teilen

Über Rollingplanet

Wir sind seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, und in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, seit Januar 2012 online, ist Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein inklusives, von Menschen mit und ohne Behinderung ehrenamtlich irealisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Wenn Sie noch mehr ROLLINGPLANET wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Newsletter (hier kostenlos registrieren) mit zusätzlichen Gewinnspielen und anderen Extras.

Was ist Ihre Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Das sind wir

ROLLINGPLANET ist Deutschlands führendes Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung, Senioren und Freunde. Tagesaktuell, unabhängig, kritisch. Und geil aufs Leben.

ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, ehrenamtlich realisiert von Menschen mit und ohne Behinderung. Seit 1. Januar 2012. Weitere Infos: Über uns

Tipp

Tipp-PfeilWenn Sie sich weiter unten auf dieser Seite befinden und wieder schnell nach oben kommen wollen: Einfach auf das schwarze Kästchen mit dem Pfeil – rechts unten am Bildschirm – klicken.
  • A A A


  • Samuel Koch – das Original?

    • Mein Gott, jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!

    Im Rolli und Internet auf der Suche nach Mr. Right

    • Behinderte Frauen in Indien wie Tiere eingesperrt

    Neue Software: Stephen Hawking kann schneller arbeiten

    • Neue Software: Stephen Hawking kann schneller arbeiten

    Alleine auf eine Party gehen ist doof

    ziemlich-beste-begleiter-bigteaser
    Werbebanner der Firma Rehability
    Druck

    Neueste Parkplatzschweine

    • Falschparker/in: KS-TX 87
    • Falschparker/in: ED-SK 875
    • Falschparker/in: A-F 2718
    • Falschparker/in: AIC-KL 789
    • Falschparker/in: A-CW 1959
    • Falschparker/in: S-NH 6000 (Wiederholungstäter)
    • Falschparker/in: V-OL 455 (ORBA-Lift Aufzugsdienst GmbH)
    • Falschparker/in: S-NH 6000

    Barrierefreie Hotels

    • Erstes Embrace-Hotel in der Schweiz
    • Verein „Ohne Barrieren“ eröffnet Hotel Sportforum in Rostock
    • Hotel am Kurpark (Bad Herrenalb)
    • Refugium am See (Teupitz)
    • Hotel Hanseatic Rügen & Villen (Ostseebad Göhren)
    • „So wie Du“ und nicht so wie die meisten Hotels
    • Alling: Lichtblick Hotel