Rollingplanet | Portal für Behinderte und Senioren

Banner-Schottland-fuer-alle

News & Berichte

Wir fahren nach Lodz: Zeltinger hat nur ein bisschen Buh gemacht

Rollstuhlbasketball: Turniersieg für deutsche Herren in Polen. Paralympicsgegner Polen und Türkei auf den Plätzen.

André, wir fahren nach Lodz! US-Legionär André Bienek erzielte 22 Treffer gegen die polnischen Gastgeber. (Foto: Mediashots Werbefotografie)

„Theo, wir fahren nach Lodz“, heißt es in einem Uraltsong von Vicky Leandros, weil das Mädchen genug vom Leben auf dem Land hat, wo die Kühe nur Muh machen. Die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Herren hat am Wochenende das Drei-Nationen-Turnier in Lodz gewonnen, und siehe da: Weder die Kuh hat Muh noch Bundestrainer Nicolai Zeltinger Buh gemacht.

Bei dem Turnier konnte man auch Gastgeber und Paralympics-Vorrundengegner Polen zweimal bezwingen. Am Ende standen drei Siege und eine Niederlage im abschließenden, aber bedeutungslosen Duell mit der Türkei in der Bilanz der deutschen Mannschaft.

Zum Auftakt am Freitag gelang dem Vize-Europameister gleich ein klarer 77:59 (16:18/31:39/52:48)-Erfolg gegen Gastgeber Polen, nachdem das Team in Durchgang zwei zu seinem Defensivspiel fand und die Partie nach dem Pausenrückstand drehen konnte. Beste Noten erhielten von Trainer Zeltinger sein Kapitän Sebastian Wolk, Topscorer Dirk Passiwan und Forward Jan Haller, aber auch Youngster Sercan Ismail vom USC München zeigte eine gute Leistung.

Am Samstag kam es dann gegen die Türkei zu einer spannenden Schlussphase, in der die deutsche Auswahl kühlen Kopf behielt und am Ende mit 68:64 (15:13/34:30/48:49) die Nase vorne hatte. Auch in dieser Partie zeigte sich erneut, dass der deutsche Kader sehr variabel und in wechselnden Aufstellungen erfolgreich operieren kann.

Dirk Passiwan schießt einmal mehr scharf

Am Sonntag sollte dann in den beiden verbleibenden Partien die Entscheidung über den Turniersieg fallen. In einer dramatischen Schlussphase konnte dieser dann bereits im ersten Match des Tages gegen Polen mit 72:70 (13:21/33:35/50:48) eingefahren werden. Einmal mehr waren die offensiven Schlüsselspieler dabei der Trierer Scharfschütze Dirk Passiwan (25 Punkte) und US-Legionär André Bienek (22). In der abschließenden Begegnung gegen die Türkei musste Deutschland dann der zuvor gelassenen Kraft Tribut zollen und unterlag deutlich, aber für den Turniersieg bedeutungslos mit 52:73 (13:26/26:41/38:56).

„Ich mache der Mannschaft keinen Vorwurf. Es war mit zwei Spielen für uns ein langer Tag und wir hatten die Partie gegen die Polen noch in den Knochen. Die Türken waren dagegen frisch und ausgeschlafen“, so Bundestrainer Nicolai Zeltinger in seinem positiven Fazit der Dienstreise ins polnische Lodz. Ein bisschen Buh machte er dann aber doch: „Wir sind konditionell noch nicht dort, wo wir in London sein werden. Insgesamt bin ich mit dem Turniersieg sehr zufrieden, da wir beide Spiele gegen unseren paralympischen Vorrundengegner Polen gewonnen haben.“

Deutschland: Dirk Passiwan (106/2, Immovesta Dolphins Trier), André Bienek (69/4 Dreier, UWW Warhawks/USA), Sebastian Wolk (32, Mainhatten Skywheelers), Jan Haller (19, RSV Lahn-Dill), Andi Kress (16, Mainhatten Skywheelers), Dirk Köhler (14, RSV Lahn-Dill), Matthias Heimbach (10, Jena Caputs), Thomas Gundert (3, RSV Lahn-Dill), Christian Gumpert (SGK Heidelberg), Sercan Ismail (USC München), Björn Lohmann (RSV Lahn-Dill).

Internationales Turnier, Lodz/Polen (7./8.7.2012)

Polen - Türkei: 73:65
Polen - Deutschland: 59:77
Deutschland - Türkei: 68:64
Polen - Türkei: 79:64
Polen - Deutschland: 70:72
Türkei - Deutschland: 73:52

1. Deutschland 6:2/269:266
2. Polen 4:4/281:278
3. Türkei 2:6/266:272

(aj)

Print Friendly

Diesen Artikel mit anderen teilen

Über Rollingplanet

Wir sind seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, und in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, seit Januar 2012 online, ist Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein inklusives, von Menschen mit und ohne Behinderung ehrenamtlich irealisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Wenn Sie noch mehr ROLLINGPLANET wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Newsletter (hier kostenlos registrieren) mit zusätzlichen Gewinnspielen und anderen Extras.

Was ist Ihre Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

ny7

Das sind wir

ROLLINGPLANET ist Deutschlands führendes Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung, Senioren und Freunde. Tagesaktuell, unabhängig, kritisch. Und geil aufs Leben.

ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, ehrenamtlich realisiert von Menschen mit und ohne Behinderung. Seit 1. Januar 2012. Weitere Infos: Über uns

Tipp

Tipp-PfeilWenn Sie sich weiter unten auf dieser Seite befinden und wieder schnell nach oben kommen wollen: Einfach auf das schwarze Kästchen mit dem Pfeil – rechts unten am Bildschirm – klicken.
  • A A A


  • Abzocke und Schläge: Blinde beklagen schlechte Hundeausbildung

    • Abzocke und Schläge: Blinde beklagen schlechte Hundeausbildung

    Wie Sie vermeiden, Blinde in Lebensgefahr zu bringen

    • Wie Sie vermeiden, Blinde in Lebensgefahr zu bringen

    Was steckt hinter dem Trend “Sick Selfies”?

    • „Sick Selfies“: Jetzt gehört nicht mal mehr Mitleid allein uns Behinderten

    Alleine auf eine Party gehen ist doof

    ziemlich-beste-begleiter-bigteaser
    Werbebanner der Firma Rehability
    Druck

    Neueste Parkplatzschweine

    • Polizei auf Behindertenparkplatz: Ist das bayerische Inklusion?
    • Falschparker/in: WI-AQ 8615
    • Falschparker/in: COE-G 614
    • Falschparker/in: BOR-ZV 583
    • Falschparker/in: BOR-XA 319
    • Falschparker/in: AH-PA 153
    • Falschparker/in: COE-KR 698
    • Falschparker/in: COE-JK 40

    Barrierefreie Hotels

    • Erstes Embrace-Hotel in der Schweiz
    • Verein „Ohne Barrieren“ eröffnet Hotel Sportforum in Rostock
    • Hotel am Kurpark (Bad Herrenalb)
    • Refugium am See (Teupitz)
    • Hotel Hanseatic Rügen & Villen (Ostseebad Göhren)
    • „So wie Du“ und nicht so wie die meisten Hotels
    • Alling: Lichtblick Hotel