Rollingplanet | Portal für Behinderte und Senioren

Banner-Schottland-fuer-alle

News & Berichte

Unbekannter uriniert auf Rollstuhlfahrer

Da packt uns die kalte Wut: In Mössingen machen zwei Männer einen Rollstuhlfahrer fertig, der um Hilfe gebeten hatte.

Mössingen

Der Vorfall ereignete sich in Mössingen, einer Stadt mit 20.000 Einwohnern im Landkreis Tübingen, um 1.15 Uhr in der Mörikestraße/Ecke Zollernstraße. Ein 31-jähriger Rollstuhlfahrer hatte seinen Halt verloren und konnte sich nicht mehr alleine in seinen Sitz zurücksetzen. Als wenig später zwei männliche Personen vorbei kamen, bat er diese um Hilfe. Dann begann der Horror: Die beiden machten sich über ihn lustig, der Größere von beiden urinierte dem Rollstuhlfahrer auf die Hose und das Sweat-Shirt. Anschließend spuckten sie das Opfer an und liefen weiter.

Eine weiterer Passant, der kurze Zeit später des Weges kam, zog den Hilflosen in den Rollstuhl zurück und verständigte die Polizei. Diese ermittelt nun wegen des Verdachts der Beleidigung, Körperverletzung und unterlassenen Hilfeleistung und sucht dringend Zeugen, die Hinweise zu den Männern, von denen einer ca. 180 cm groß und der andere kleiner gewesen sein soll. Hinweise werden unter Telefon 07473/9521-0 entgegen genommen.

Print Friendly

Diesen Artikel mit anderen teilen

Über Rollingplanet

Wir sind seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, und in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, seit Januar 2012 online, ist Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein inklusives, von Menschen mit und ohne Behinderung ehrenamtlich irealisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Wenn Sie noch mehr ROLLINGPLANET wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Newsletter (hier kostenlos registrieren) mit zusätzlichen Gewinnspielen und anderen Extras.

3 Kommentare

  1. Willi Schroeder5. September 2012 at 18:39Antworten

    Diesem Dreckschwein gehört der Schwanz abgeschnitten damit er zum pissen einen Katheter braucht …

    • Jann Menzel7. September 2012 at 15:45Antworten

      Da kann ich dem Willi nur Recht geben…
      Aber das stelle ich mit meinem Rollator auch täglich fest,
      wie kalt unsere Gesellschaft geworden ist (und ich meine nicht die Außentemperaturen..)

  2. dasuxullebt4. Juni 2014 at 02:27Antworten

    @Willi: In das Zeitalter, wo man Körperteile zur Strafe abtrennt, wollen wir doch lieber nicht zurück. Ich fürchte, es wird auf eine Geldstrafe hinauslaufen, falls sie die Täter überhaupt fassen. Nicht sehr wirkungsvoll. Was denen vielleicht eher guttun würde, wären viele harte Sozialdienststunden, in denen sie Zeit haben, sich mit dem Leid das sie verursachten auseinanderzusetzen.

Was ist Ihre Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Das sind wir

ROLLINGPLANET ist Deutschlands führendes Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung, Senioren und Freunde. Tagesaktuell, unabhängig, kritisch. Und geil aufs Leben.

ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, ehrenamtlich realisiert von Menschen mit und ohne Behinderung. Seit 1. Januar 2012. Weitere Infos: Über uns

Tipp

Tipp-PfeilWenn Sie sich weiter unten auf dieser Seite befinden und wieder schnell nach oben kommen wollen: Einfach auf das schwarze Kästchen mit dem Pfeil – rechts unten am Bildschirm – klicken.
  • A A A


  • Nackte Tatsachen: Keine ist perfekt

    • Nackte Tatsachen: Keine ist perfekt

    Ist Australien behindertenfeindlich?

    • Ist Australien behindertenfeindlich?

    Knigge für den respektvollen Umgang mit behinderten Menschen

    • Knigge für den respektvollen Umgang mit behinderten Menschen
    Werbebanner der Firma Rehability
    Druck

    Neueste Parkplatzschweine

    • Falschparker/in: WI-AQ 8615
    • Falschparker/in: COE-G 614
    • Falschparker/in: BOR-ZV 583
    • Falschparker/in: BOR-XA 319
    • Falschparker/in: AH-PA 153
    • Falschparker/in: COE-KR 698
    • Falschparker/in: COE-JK 40
    • Falschparker/in: BOR-BS 45

    Barrierefreie Hotels

    • Erstes Embrace-Hotel in der Schweiz
    • Verein „Ohne Barrieren“ eröffnet Hotel Sportforum in Rostock
    • Hotel am Kurpark (Bad Herrenalb)
    • Refugium am See (Teupitz)
    • Hotel Hanseatic Rügen & Villen (Ostseebad Göhren)
    • „So wie Du“ und nicht so wie die meisten Hotels
    • Alling: Lichtblick Hotel

    Alleine auf eine Party gehen ist doof

    ziemlich-beste-begleiter-bigteaser