Rollingplanet | Portal für Behinderte und Senioren

Banner-Schottland-fuer-alle

News & Berichte

Föhn sollte nicht lauter als 80 Dezibel sein

Mehr als ein Drittel der im Handel erhältlichen Geräte sind gefährlich für das Gehör.

Gilt als Kultstück: “357 Magnum Gun Hair Dryer” aus dem Jahre 1981 (Foto: Magnum)

Ein Föhn sollte auf maximaler Stufe nicht lauter als 80 Dezibel sein. Ein Geräuschpegel von mehr als 85 Dezibel gilt als gefährlich für das Gehör. Darauf weist das Öko-Institut in Freiburg hin. Mehr als ein Drittel der im Handel erhältlichen Geräte erfüllen diese Vorgabe laut einer Studie des Institutes nicht.

Da Haartrockner nah am Körper verwendet werden und die Geräte dabei hohe Temperaturen entwickeln, sollten sie die Anforderungen des Siegels „Geprüfte Sicherheit“ (GS-Zeichen) erfüllen. Sie müssen dafür etwa 400 Stunden Dauerbetrieb überstehen. Energieeffiziente Haartrockner kennzeichne etwa das Umweltzeichen Blauer Engel. Laut der Studie verbrauchen diese bis zu 30 Prozent weniger Strom als herkömmliche Geräte.

(dpa)

Print Friendly

Stichworte

Diesen Artikel mit anderen teilen

Über Rollingplanet

Wir sind seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, und in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, seit Januar 2012 online, ist Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein inklusives, von Menschen mit und ohne Behinderung ehrenamtlich irealisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Wenn Sie noch mehr ROLLINGPLANET wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Newsletter (hier kostenlos registrieren) mit zusätzlichen Gewinnspielen und anderen Extras.

Was ist Ihre Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Das sind wir

ROLLINGPLANET ist Deutschlands führendes Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung, Senioren und Freunde. Tagesaktuell, unabhängig, kritisch. Und geil aufs Leben.

ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, ehrenamtlich realisiert von Menschen mit und ohne Behinderung. Seit 1. Januar 2012. Weitere Infos: Über uns

Tipp

Tipp-PfeilWenn Sie sich weiter unten auf dieser Seite befinden und wieder schnell nach oben kommen wollen: Einfach auf das schwarze Kästchen mit dem Pfeil – rechts unten am Bildschirm – klicken.
  • A A A


  • Ich habe Schmerzen oder MS: Kennst Du einen guten Coffeeshop für mich?

    • Ich habe Schmerzen oder MS: Kennst Du einen guten Coffeeshop für mich?

    Ferdinand Schießl ist tot

    • Ferdinand Schießl ist tot

    Mario Götze wird immer fetter

    • Mario Götze wird immer fetter
    Werbebanner der Firma Rehability
    Druck

    Neueste Parkplatzschweine

    • Falschparker/in: HR-AK  95
    • Falschparker/in: HD-PM 2100 (glaubt, dass es im Ausland keine ROLLINGPLANET-Leser/innen gibt)
    • Falschparker/in: Ein dreist abgestellter Container
    • Falschparker/in: KLE-MS 769
    • Falschparker/in: R-ZD 791
    • Falschparker/in: ERB-AE 193
    • Falschparker/in: B-AZ 3346
    • Parkplatzschwein Nespresso (ohne George Clooney)

    Barrierefreie Hotels

    • Erstes Embrace-Hotel in der Schweiz
    • Verein „Ohne Barrieren“ eröffnet Hotel Sportforum in Rostock
    • Hotel am Kurpark (Bad Herrenalb)
    • Refugium am See (Teupitz)
    • Hotel Hanseatic Rügen & Villen (Ostseebad Göhren)
    • „So wie Du“ und nicht so wie die meisten Hotels
    • Alling: Lichtblick Hotel

    Alleine auf eine Party gehen ist doof

    ziemlich-beste-begleiter-bigteaser