Rollingplanet | Portal für Behinderte und Senioren

Banner-Schottland-fuer-alle

News & Berichte

Tag des weißen Stockes 2012 (2): Schöne Sinne

Die Präsidentin des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes, Renate Reymann, über die Tücken der Schönheit für Sehbeeinträchtigte.

Roter Lippenstift (Foto: Lupo/pixelio.de)

In Seminaren wie von dem Berliner Starvisagisten René Koch können Frauen mit eingeschränktem Sehvermögen lernen, wie sie sich schminken und ihr eigenes Parfüm entwickeln (ROLLINGPLANET berichtete: Beauty für Blinde). Die blinde Präsidentin des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes, Renate Reymann, sprach mit der Nachrichtenagentur dpa über die Tücken der Schönheit für Sehbeeinträchtigte.

Renate Reymann

„Blinde Frauen schminken sich nicht.“ So denken einige Menschen. Stimmt das?

Nein, der Mensch – ob blind, sehend oder Rollstuhlfahrer – ist darauf bedacht, sich selbst wohl zu fühlen und in einem gewissen Maße für die Außenwelt anschaubar zu erscheinen. Dazu gehört natürlich ein gepflegtes Äußeres, gepflegte Kleidung und – eher bei den Frauen – ein bisschen Hervorhebung der Augen oder Rouge auf der Wange.

Wie ist es möglich, sich zu schminken, ohne das Ergebnis am Ende im Spiegel betrachten zu können?

Das muss auch eine blinde Frau erst erlernen. Sie wird sicherlich immer zurückhaltender ans Werk gehen als eine sehende Frau. Sehende sollten einmal die Augen schließen und sich dann versuchen zu schminken. Das Einfachste wird sein, sich die Lippen anzumalen. Da merke ich, ob ich mit dem Lippenstift noch innerhalb der Kontur bin. Beim Rouge muss ich zurückhaltend vorgehen – und eher mit den Händen als mit Pinseln. Meine Kontrollperson ist mein Mann. Der sagt dann manchmal: „Oh Mädchen, da muss ich aber noch mal über die Wange gehen.“

Warum können Sehbehinderte besser riechen, fühlen, hören?

Man darf nicht vergessen, dass sich Menschen, die nichts oder nur wenig sehen, aufs Tasten und bessere Fühlen ausgerichtet haben. Das bessere Riechorgan haben sie per se nicht. Sie nutzen es nur besser aus. 80 Prozent aller Informationen werden in der Regel über das Auge wahrgenommen. Wenn ein Sehender die Augen schließt, hört er auf einmal mehr und intensiver. Wenn ein Sinnesorgan weg ist, dann schärfen sich eben die anderen Organe – aber nicht von heute auf morgen. Das muss man dann ein bisschen üben.

(Steffen Trumpf/dpa)

Print Friendly

Diesen Artikel mit anderen teilen

Über Rollingplanet

Wir sind seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, und in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, seit Januar 2012 online, ist Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein inklusives, von Menschen mit und ohne Behinderung ehrenamtlich irealisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Wenn Sie noch mehr ROLLINGPLANET wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Newsletter (hier kostenlos registrieren) mit zusätzlichen Gewinnspielen und anderen Extras.

Was ist Ihre Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

ny7

Das sind wir

ROLLINGPLANET ist Deutschlands führendes Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung, Senioren und Freunde. Tagesaktuell, unabhängig, kritisch. Und geil aufs Leben.

ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, ehrenamtlich realisiert von Menschen mit und ohne Behinderung. Seit 1. Januar 2012. Weitere Infos: Über uns

Tipp

Tipp-PfeilWenn Sie sich weiter unten auf dieser Seite befinden und wieder schnell nach oben kommen wollen: Einfach auf das schwarze Kästchen mit dem Pfeil – rechts unten am Bildschirm – klicken.
  • A A A


  • Abzocke und Schläge: Blinde beklagen schlechte Hundeausbildung

    • Abzocke und Schläge: Blinde beklagen schlechte Hundeausbildung

    Wie Sie vermeiden, Blinde in Lebensgefahr zu bringen

    • Wie Sie vermeiden, Blinde in Lebensgefahr zu bringen

    Was steckt hinter dem Trend “Sick Selfies”?

    • „Sick Selfies“: Jetzt gehört nicht mal mehr Mitleid allein uns Behinderten

    Alleine auf eine Party gehen ist doof

    ziemlich-beste-begleiter-bigteaser
    Werbebanner der Firma Rehability
    Druck

    Neueste Parkplatzschweine

    • Polizei auf Behindertenparkplatz: Ist das bayerische Inklusion?
    • Falschparker/in: WI-AQ 8615
    • Falschparker/in: COE-G 614
    • Falschparker/in: BOR-ZV 583
    • Falschparker/in: BOR-XA 319
    • Falschparker/in: AH-PA 153
    • Falschparker/in: COE-KR 698
    • Falschparker/in: COE-JK 40

    Barrierefreie Hotels

    • Erstes Embrace-Hotel in der Schweiz
    • Verein „Ohne Barrieren“ eröffnet Hotel Sportforum in Rostock
    • Hotel am Kurpark (Bad Herrenalb)
    • Refugium am See (Teupitz)
    • Hotel Hanseatic Rügen & Villen (Ostseebad Göhren)
    • „So wie Du“ und nicht so wie die meisten Hotels
    • Alling: Lichtblick Hotel