Rollingplanet | Portal für Behinderte und Senioren

Banner-Schottland-fuer-alle

Regional

Sport für Behinderte ist Schwerpunkt der Rostocker Pflegemesse

Als weltweites Fest des Behindertensports haben die Paralympics in London begeistert. Im Alltag stößt Behindertensport aber immer noch auf Vorbehalte und Berührungsängste. Die Rostocker Pflegemesse will dazu beitragen, dies zu ändern.

Messegebäude (Pressefoto)

Noch immer trauen sich viele Behinderte nicht, in der Öffentlichkeit Sport zu treiben. Dies zu ändern, hat sich die zweite Pflegemesse vom Mittwoch bis Freitag (24./25.10.2012) in Rostock zur Aufgabe gemacht, wie Projektkoordinator Steffen Nordmann der Nachrichtenagentur dpa sagte. Sport könne helfen, verloren gegangenes Selbstvertrauen wieder zu erlangen.

„Die Technik ist soweit, dass nahezu jede Sportart auch von Behinderten betrieben werden kann.“ Bei den Disziplinen für Einzelwettbewerbe sind Leichtathletik und Schwimmen die beliebtesten Sportarten, beim Mannschaftsport Rollstuhlbasketball und – rugby. „Beides sind extrem rasante Sportarten, die auch für die Zuschauer höchstinteressant sind“, sagte Nordmann.

Berührungsängste abbauen

Den Messeverantwortlichen gehe es darum, Berührungsängste zwischen Behinderten und Nichtbehinderten abzubauen, auch dabei könne Sport helfen. Daneben geht es auch um Aufklärung über die Situation von Behinderten. So können Besucher sich selbst in Rollstühle setzen und erkennen, mit welchen Schwierigkeiten Rollstuhlfahrer im Alltag konfrontiert sind.

An mehr als 80 Ausstellungsständen können sich Interessierte über die neuesten Pflege- und Rehabilitationshilfsmittel informieren. Ein Alterssimulationsanzug ermöglicht es, das Befinden eines etwa 75- bis 82-jährigen Menschen nachzuempfinden. Die Augenlinse ist getrübt, das Gesichtsfeld ebenso wie das Greif- und Koordinationsvermögen eingeschränkt.

(dpa/mv)

Print Friendly

Diesen Artikel mit anderen teilen

Über Rollingplanet

Wir sind seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, und in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, seit Januar 2012 online, ist Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein inklusives, von Menschen mit und ohne Behinderung ehrenamtlich irealisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Wenn Sie noch mehr ROLLINGPLANET wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Newsletter (hier kostenlos registrieren) mit zusätzlichen Gewinnspielen und anderen Extras.

Was ist Ihre Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Das sind wir

ROLLINGPLANET ist Deutschlands führendes Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung, Senioren und Freunde. Tagesaktuell, unabhängig, kritisch. Und geil aufs Leben.

ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, ehrenamtlich realisiert von Menschen mit und ohne Behinderung. Seit 1. Januar 2012. Weitere Infos: Über uns

Tipp

Tipp-PfeilWenn Sie sich weiter unten auf dieser Seite befinden und wieder schnell nach oben kommen wollen: Einfach auf das schwarze Kästchen mit dem Pfeil – rechts unten am Bildschirm – klicken.
  • A A A


  • Alleine auf eine Party gehen ist doof

    ziemlich-beste-begleiter-bigteaser

    Gott ist happy, wenn Roland tanzt

    • Gott ist happy, wenn Roland tanzt

    Ist Australien behindertenfeindlich?

    • Ist Australien behindertenfeindlich?

    Knigge für den respektvollen Umgang mit behinderten Menschen

    • Knigge für den respektvollen Umgang mit behinderten Menschen
    Werbebanner der Firma Rehability
    Druck

    Neueste Parkplatzschweine

    • Falschparker/in: WI-AQ 8615
    • Falschparker/in: COE-G 614
    • Falschparker/in: BOR-ZV 583
    • Falschparker/in: BOR-XA 319
    • Falschparker/in: AH-PA 153
    • Falschparker/in: COE-KR 698
    • Falschparker/in: COE-JK 40
    • Falschparker/in: BOR-BS 45

    Barrierefreie Hotels

    • Erstes Embrace-Hotel in der Schweiz
    • Verein „Ohne Barrieren“ eröffnet Hotel Sportforum in Rostock
    • Hotel am Kurpark (Bad Herrenalb)
    • Refugium am See (Teupitz)
    • Hotel Hanseatic Rügen & Villen (Ostseebad Göhren)
    • „So wie Du“ und nicht so wie die meisten Hotels
    • Alling: Lichtblick Hotel