Rollingplanet | Portal für Behinderte und Senioren

Banner-Schottland-fuer-alle

News & Berichte

Wenn Patienten durchdrehen: Warum soll es denn nur mir dreckig gehen?

In Taiwan legte vermutlich ein Krebskranker ein Feuer, das zwölf Menschen tötete. In Deutschland könnte das auch jederzeit passieren. ROLLINGPLANET nennt die spektakulärsten Fälle.

Das Sinying Hospital gestern nach dem tödlichen Feuer (Foto: Taiwan Fire Department)

Ein schwer kranker Patient soll das tödliche Feuer in einem Krankenhaus in Taiwan gelegt haben. Bei dem Brand auf der Altenpflege-Station einer Klinik in der Stadt Tainan waren gestern zwölf Menschen ums Leben gekommen, etwa 60 wurden verletzt. Es war Behördenangaben zufolge das schwerste Feuer in einem Krankenhaus in der Geschichte Taiwans gewesen sein.

Der 69 Jahre alte Verdächtige, der Medienberichten zufolge Krebs im Endstadium hat, soll das Feuer aus Verzweiflung über seine Erkrankung gelegt haben, wie die Ermittler am Mittwoch mitteilten. Die Polizei hatte den Mann in einer Lagerhalle hinter dem Krankenhaus entdeckt. Er gestand die Tat und werde nun wegen Brandstiftung und Mordes angeklagt.

Auch in Deutschland drehen Patienten durch. Mal geht es um echte oder vermeintliche Behandlungsfehler. Mal sind die Angreifer psychisch gestört. ROLLINGPLANET nennt die spektakulärsten Fälle:

Oktober 2012

Am Dienstagnachmittag (23.10.2012) betreten zwei Männer das Büro eines Chefarztes in der Gynäkologie des zur Charité gehörenden Virchow-Klinikums und prügeln ihn nieder – angeblich, weil er eine Frau fehlerhaft behandelt haben soll. Stockschläge und Tritte bekommt der 44-Jährige ab. Mit Rippenbruch, Prellungen und Schürfwunden muss er stationär behandelt werden. Als ein Kollege helfen will, wird auch er attackiert. Anschließend flüchten die Täter. Die Polizei nimmt Ermittlungen auf und spricht von einem “ungewöhnlichen Fall”.

März 2012

In einer Arztpraxis in Weilerbach (Rheinland-Pfalz) erschießt ein Rentner zwei Ärzte in deren Praxis. Auf der Flucht schießt der 78-Jährige einen Polizisten an und tötet sich selbst. Laut Staatsanwaltschaft war der Mann psychisch gestört.

März 2011

Mit einem Messer geht ein 65-Jähriger in Weilheim (Bayern) auf eine Krankenhaus-Ärztin los und verletzt die zweifache Mutter tödlich. Er habe sich falsch behandelt gefühlt, gibt der Täter als Motiv an. Sieben Monate später begeht er Selbstmord.

November 2010

Weil sie mit seiner Behandlung nicht zufrieden war, sticht eine 36-jährige Frau in Ulm ihrem früheren Arzt ein Messer in die Brust. Der Mediziner wird nur leicht verletzt.

Mai 2007

Eine 53-jährige Ärztin wird in ihrer Schweriner Praxis von einem 73 Jahre alten Patienten mit einem Messer schwer verletzt. Er habe sich falsch behandelt gefühlt, gibt der Täter zu Protokoll.

Mai 1999

Jahre nach einer angeblich missglückten Nasenoperation erschießt ein ehemaliger Patient des Klinikums Ludwigshafen einen Chefarzt. Eigentlich hatte er es auf die ihn damals behandelnde Ärztin abgesehen, die er aber nicht finden konnte.

(dpa)

Print Friendly

Stichworte

Diesen Artikel mit anderen teilen

Über Rollingplanet

Wir sind seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, und in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, seit Januar 2012 online, ist Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein inklusives, von Menschen mit und ohne Behinderung ehrenamtlich irealisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Wenn Sie noch mehr ROLLINGPLANET wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Newsletter (hier kostenlos registrieren) mit zusätzlichen Gewinnspielen und anderen Extras.

Was ist Ihre Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

ny7

Das sind wir

ROLLINGPLANET ist Deutschlands führendes Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung, Senioren und Freunde. Tagesaktuell, unabhängig, kritisch. Und geil aufs Leben.

ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, ehrenamtlich realisiert von Menschen mit und ohne Behinderung. Seit 1. Januar 2012. Weitere Infos: Über uns

Tipp

Tipp-PfeilWenn Sie sich weiter unten auf dieser Seite befinden und wieder schnell nach oben kommen wollen: Einfach auf das schwarze Kästchen mit dem Pfeil – rechts unten am Bildschirm – klicken.
  • A A A


  • Abzocke und Schläge: Blinde beklagen schlechte Hundeausbildung

    • Abzocke und Schläge: Blinde beklagen schlechte Hundeausbildung

    Wie Sie vermeiden, Blinde in Lebensgefahr zu bringen

    • Wie Sie vermeiden, Blinde in Lebensgefahr zu bringen

    Was steckt hinter dem Trend “Sick Selfies”?

    • „Sick Selfies“: Jetzt gehört nicht mal mehr Mitleid allein uns Behinderten

    Alleine auf eine Party gehen ist doof

    ziemlich-beste-begleiter-bigteaser
    Werbebanner der Firma Rehability
    Druck

    Neueste Parkplatzschweine

    • Polizei auf Behindertenparkplatz: Ist das bayerische Inklusion?
    • Falschparker/in: WI-AQ 8615
    • Falschparker/in: COE-G 614
    • Falschparker/in: BOR-ZV 583
    • Falschparker/in: BOR-XA 319
    • Falschparker/in: AH-PA 153
    • Falschparker/in: COE-KR 698
    • Falschparker/in: COE-JK 40

    Barrierefreie Hotels

    • Erstes Embrace-Hotel in der Schweiz
    • Verein „Ohne Barrieren“ eröffnet Hotel Sportforum in Rostock
    • Hotel am Kurpark (Bad Herrenalb)
    • Refugium am See (Teupitz)
    • Hotel Hanseatic Rügen & Villen (Ostseebad Göhren)
    • „So wie Du“ und nicht so wie die meisten Hotels
    • Alling: Lichtblick Hotel