""

3. Platz beim Inno Award für Designer-Rollstuhl aus Schwerin

Das Ding sieht nicht nur schick aus, sondern soll auch die Muskulatur der Benutzer stimulieren können.

Rollstuhl von Langefreunde Design Works

Rollstuhl von Langefreunde Design Works

Erstmals wurde der mit insgesamt 18.000 Euro dotierte Innovationspreis des Verbunds der Technologiezentren Mecklenburg-Vorpommern – der Inno Award – vergeben. Dabei erhielt das Schweriner Unternehmen Langefreunde Design Works den dritten Preis für einen Rollstuhl, mit dem laut Angaben die Muskulatur der Benutzer stimuliert werden kann.

Projektchef Felix Lange erklärt: „Hier wurde ein Trainings- und Alltagsrollstuhl geschaffen und damit die Wandlung des Rollstuhls vom Hilfsmittel zum Therapiegerät vollzogen. Es dient vor allem zur Stimulierung der Tiefenmuskulatur von Paraplegikern sowie zur Reduzierung spastischer Reaktionen und kann werkzeugfrei verstellt werden.“

Die Jury notierte stichwortartig: „Futuristisch anmutender Rollstuhl, der maximale Bewegung des Nutzer erlaubt, medizinische Wirkung geht über reines ,Möbel‘ hinaus, da Abbau der Muskelmasse entgegengewirkt wird und positiver Einfluss auf die Seele des Behinderten, könnte wirtschaftlich seine Nische ausfüllen, beeindruckende Präsentation, alle relevanten Seiten in Projekt eingebunden (Arzt, Rollstuhlfahrer, Physiotherapie)…“

ROLLINGPLANET wird den Rollstuhl und seine Designer nächste Woche ausführlich vorstellen.

Das sind die anderen Preisträger

Der erste Preis ging an drei Wissenschaftler vom Rostocker Lehrstuhl für Biophysik für die Entwicklung eines Medikamenten- Testsystems. Ihr System sei fähig, schnell und mit hoher Qualität die Wirkung von Medikamenten auf einzelne Zellen zu überprüfen, hieß es in der Begründung. Es zeichne sich durch einen hohen Innovationsgrad aus und bringe einen „hohen Nutzen für die gesamte Menschheit“.

Den zweiten Preis erhielt die Universität Rostock. Drei Forscher vom Lehrstuhl für Fluidtechnik und Mikrofluidtechnik entwickelten eine sogenannte Mikro-Stereolithograhie-Anlage, mit der Komponenten und Produkte direkt aus CAD-Daten ohne Einsatz eines Werkzeugs hergestellt werden können.

(dpa/RP)

Technik & Technologien
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN