""

800.000 Deutsche stottern

Selbsthilfe statt Sackgasse: Am 22. Oktober ist Welttag der „People who stutter“.

Selbsthilfe ist das diesjährige Motto des Welttages der Stotterer

Selbsthilfe ist das diesjährige Motto des Welttages der Stotterer

Dieses Sprechproblem kennt keine Grenzen – rund 1 Prozent der Weltbevölkerung ist von Stottern betroffen, egal ob in Japan oder bei uns. Allein in Deutschland sind es mehr als 800.000 Menschen laut der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. (BVSS).

„Stottern beginnt meist im Kindesalter, ganz unabhängig von der kulturellen und sozialen Herkunft, in Afrika wird ebenso gestottert wie in Europa oder in den USA“, sagt BVSS-Vorsitzender Prof. Dr. Martin Sommer.

Am 22. Oktober wird daher seit 1998 der „Welttag des Stotterns“ begangen, der in diesem Jahr unter dem Motto „People who stutter – Supporting each other“ (Menschen, die stottern, unterstützen sich gegenseitig) steht.

„Keine Sackgasse“

ISAD_Welttag_des_StotternsObwohl Stottern sich individuell sehr unterschiedlich äußert, erleben stotternde Menschen überwiegend die gleichen Schwierigkeiten im Alltag, heißt es in einer Mitteilung der BVSS: Sie werden verhöhnt oder ausgegrenzt und nicht selten in Schule und Beruf benachteiligt.

„Stottern ist aber keine Sackgasse“, betont der Göttinger Neurologe Sommer. „Sowohl bei Kleinkindern als auch bei Senioren kann Stottern gut behandelt werden und auch der Kontakt zu anderen Betroffenen kann helfen“.

Kontakt zu den rund 90 Stotterer-Selbsthilfegruppen in Deutschland für Betroffene ab 16 Jahren sowie zum bundesweit einzigen Eltern-Netzwerk vermittelt die Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe. Der gemeinnützige Verein ist die Interessenvertretung stotternder Menschen und bietet auch Unterstützung bei der Suche nach Stottertherapeuten sowie eine unabhängige Fachberatung zu Therapiemethoden für stotternde Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Linktipps

Homepage der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe
Sonderseite zum Welttag des Stotterns
Onlinekonferenz zum Welttag

(PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN