860.500 Personen erhielten 2014 Eingliederungshilfe für behinderte Menschen

Zahl der Empfängerinnen und Empfänger gegenüber dem Vorjahr um 3,1 Prozent gestiegen.

(Foto: RainerSturm/pixelio.de)

(Foto: RainerSturm/pixelio.de)

Im Jahr 2014 erhielten in Deutschland rund 860.500 Personen Eingliederungshilfe für behinderte Menschen nach dem 6. Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stieg die Zahl der Empfängerinnen und Empfänger gegenüber dem Vorjahr um 3,1 Prozent.

Im Jahr 2014 waren die Leistungsberechtigten von Eingliederungshilfe für behinderte Menschen im Durchschnitt 34 Jahre alt.

Die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen ist finanziell die mit Abstand wichtigste Leistungsart der Sozialhilfe: Im Jahr 2014 wurden hierfür 15,0 Milliarden Euro netto aufgewendet. Das war über die Hälfte (57 Prozent) der gesamten Sozialhilfeausgaben in Höhe von 26,5 Milliarden Euro netto.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Martina Bode

    Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben…… der Schulbegleiter meiner Tochter auf der Regel-Grundschule ist gewisse für die 3 % mitverantwortlich. ….

    26. November 2015 at 00:15

KOMMENTAR SCHREIBEN