""

Absolute Mehrheit für CSU in Bayern: Seehofer kündigt Maut für Rollstuhlfahrer an

Mit der Gebühr soll das Land bis zum Jahr 2025 barrierefrei gestaltet werden.

Horst Seehofer zeigt sich entschlossen (Foto: dpa)

Horst Seehofer zeigt sich entschlossen (Foto: dpa)

Nach dem triumphalen Wahlsieg der CSU in Bayern kündigte der alte und neue Ministerpräsident Horst Seehofer am Sonntagabend in einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk an: „Die Maut bleibt auf der Tagesordnung, und wir werden sie in einer neuen Bundesregierung auch durchsetzen.“

Die Maut solle außerdem zusätzlich für Rollstuhlfahrer fällig werden. Insbesondere E-Rollstuhlfahrer würden aufgrund des Gewichts ihrer Stühle auf Gehwegen und Straßen höhere Abnutzungen und Kosten verursachen als Fußgänger.

Das nach den Instandsetzungen überschüssige Geld solle dazu verwendet werden, um die Pläne von Sozialministerin Christine Haderthauer zu verwirklichen, Bayern bis zum Jahr 2025 barrierefrei für Alte, Behinderte und Eltern mit Kinderwagen zu machen. Haderthauer hatte dafür bereits einen finanziellen Kraftakt gefordert.

(Der Scherz heiligt die Mittel: Wir wollten die CSU nur kurz an ihr Wahlversprechen erinnern).

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

13 Kommentare

  • Monika Schwaiger

    was sind die Bayern für ein selten dämliches Volk!

    16. September 2013 at 00:32
    • A.F.

      Wo du Recht hast, hast du Recht.

      2. August 2014 at 21:03
  • Anne Chantal

    „Die Maut solle außerdem zusätzlich für Rollstuhlfahrer fällig werden. Insbesondere E-Rollstuhlfahrer würden aufgrund des Gewichts ihrer Stühle auf Gehwegen und Straßen höhere Abnutzungen und Kosten verursachen als Fußgänger.“

    Habe ich richtig verstanden? Die CSU will dass wir, E-Rolli-Fahrer eine Maut bezahlen? Kein Scherz?

    16. September 2013 at 06:39
  • Carsten Oltrogge

    das wäre ja wohl das letzte.. 🙁

    16. September 2013 at 06:45
  • Melanie Egerer

    Das glaub ich nicht!

    16. September 2013 at 07:57
  • Friederike B Aus B

    Man Leute, vielleicht mal bis zum Ende lesen! „(Der Scherz heiligt die Mittel: Wir wollten die CSU nur kurz an ihr Wahlversprechen erinnern).“
    Das ist Satire.

    16. September 2013 at 09:35
    • Rollingplanet

      Danke, Friederike B Aus B!

      16. September 2013 at 11:35
  • Anne Chantal

    Bitte, nochmals mit einfachen Wörtern für mich. Da ich keine Deutsche bin, verstehe ich weder Spass noch Satire. Nochmals bitte

    16. September 2013 at 13:02
  • Eva Bliemeister

    UNFASSBAR – ohne Worte!!!!!

    16. September 2013 at 13:17
  • Ralf G. aus G.

    Ziemlich bescheuerter Satireversuch

    16. September 2013 at 21:40
  • Thomas Hahn

    Ich finde die Satire genial.

    16. September 2013 at 22:57
  • Andreas Michel

    Anne Chantal – wir Deutsche verstehen auch weder Spaß noch Satire. 🙂

    17. September 2013 at 16:45
  • Ute Wallis

    Die gehörn doch alle in die geschlossene. ……..ob Satire oder nicht. ……irgendwann kommt die Maut für Fahrräder und Kinderwagen etc. , ein weites Feld.

    16. November 2014 at 16:55

KOMMENTAR SCHREIBEN