""

Afrika, Afrika? Plötzlich ganz nah!

Nach einem ROLLINGPLANET-Bericht dürfen in München Rollstuhlfahrer doch in die Show von André Heller.

Aus der aktuellen "Afrika, Afrika"-Show (Foto: AFRIKA! Zirkus- und Veranstaltungs-GmbH & Co. KG)

Aus der aktuellen „Afrika, Afrika“-Show (Foto: AFRIKA! Zirkus- und Veranstaltungs-GmbH & Co. KG)

Menschen mit Behinderung müssen sich oft anhören, welche Vorschriften es angeblich unmöglich machen, sie hereinzulassen. Diese Erfahrung machte auch ROLLINGPLANET-Leser Wassili Kirtopoulos. Vom 8. bis 11. März gastiert die von André Heller inszenierte Show „Afrika, Afrika“ in der Münchner Olympiahalle. Der 48-jährige Rollstuhlfahrer versuchte vergebens, Tickets für sich und seine Begleitperson zu kaufen. Für ihn gebe es keinen Zutritt – aus feuerschutzrechtlichen Gründen, wie es hieß.

Als ROLLINGPLANET gestern über den Fall berichtete („München lässt Rollstuhlfahrer nicht nach Afrika einreisen“), kam plötzlich Bewegung in die Sache. Während unserer Recherchen hatte die Olympiapark München GmbH, eine hundertprozentige Beteiligungsgesellschaft der Stadt München, ROLLINGPLANET gegenüber das Verbot bestätigt und verlauten lassen, dass sich daran nichts ändern lasse.

„Ausnahmeregelung erwirkt“

Offensichtlich doch: Aufgrund des ROLLINGPLANET-Berichts fragte die „Süddeutsche Zeitung“ (SZ) nach – wie schon bei unserem Artikel über den Münchner Schwerbehinderten Ferdinand Schießl, der mit dem Sozialamt im Clinch lag –, um in ihrer morgigen Wochenendausgabe mit Bezug auf ROLLINGPLANET die Geschichte aufzugreifen.

An diesem Freitagnachmittag ging es dann plötzlich sehr schnell. Wie die Olympiapark München GmbH ROLLINGPLANET und der SZ mitteilte, sei jetzt mit der örtlichen Branddirektion eine Ausnahmeregelung für die „Afrika, Afrika“- Veranstaltungen in der Olympiahalle erwirkt worden. Nun sind neun Rollstuhlfahrer pro Abend zugelassen.

(RP)


Was die „Süddeutsche Zeitung“ schreibt »
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

3 Kommentare

  • Andreas

    Super, danke!

    8. November 2013 at 17:55
  • Pia Hinten R-z

    Wir werden auch am 17. dabei sein. (Schade das es keine „B“ Regelung beim Kartenkauf gab)

    9. November 2013 at 05:37
  • Rosé

    Danke an Rollingplanet

    9. November 2013 at 16:34

KOMMENTAR SCHREIBEN