Alles muss raus!

Vom 10.-12. August macht das Straßentheaterfestival die Innenstadt von Kaiserslautern zur Bühne für Theater und Musik.


Mehr als 200 behinderte und nicht behinderte Künstler/innen aus Belgien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Spanien sind für das Straßentheaterfestival „Alles muss raus!“ angekündigt.

Erstmals eröffnet das Festival mit einer eigenen, spritzig-clownesken Revue in der Fruchthalle. Das abendliche Freiluftprogramm besteht aus Konzerten, Theater, Comedy und Slapsticks im Wechsel zwischen Bühne, Stiftsplatz und Wiese am Pfalztheater.

Passanten können außerdem in den Mittelpunkt des Geschehens rücken – „in einem eigenwilligen Friseursalon, in der chilligen Massagepraxis, im musikalisch-theatralen Küchenstudio, als Percussionisten bei BodyBeats oder gar im Toilettenwagen“, versprichen die Organisatoren.

Das Kulturereignis wird veranstaltet von der Lebenshilfe Kaiserslautern und der Lebenshilfe gGmbH Kunst und Kultur gemeinsam mit der Stadt Kaiserslautern und dem Kultursommer Rheinland-Pfalz

Infos: www.alles-muss-raus-festival.de

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN