„Alles wird gut“ ist besonders wertvoll und sehenswert

Der Dokumentarfilm von Niko von Glasow wurde als Prädikatsfilm eingestuft, der berührt und inspiriert.

Filmplakat „Alles wird gut“

Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) hat ihr begehrtes Prädikat „besonders wertvoll“ für Arbeiten, die zwischen 25. Oktober und 1. November 2012 in den Kinos anlaufen, verliehen. Darunter sind neben „Die Vermessung der Welt“, „Lore“ und „Der Deutsche Freund“ der Dokumentarstreifen „Alles wird gut“ (Start: 1.11.2012) von Niko von Glasow (ROLLINGPLANET berichtete: Alles wird gut: Die Kunst sich die Schuhe zu binden und Behinderte auf die Bühne zu bringen).

In der Begründung und Empfehlung heißt es: „Sind behinderte Schauspieler nicht auch ganz normale Künstler? Und können ‚normale’ Menschen nicht auch in verschiedenster Weise behindert sein? Es sind Fragen wie diese, die Niko von Glasow zu seinem Projekt ‚Alles wird gut’ angeregt haben.

Niko von Glasow ist ein Theater- und Filmregisseur, der sich von seiner eigenen körperlichen Behinderung als Contergangeschädigter nie in seiner Kreativität hat einschränken lassen. Sein neuestes Projekt, welches der Film begleitet, soll denen Mut machen, die sein Schicksal teilen. Für das Theaterstück castet er 14 Schauspieler, teils körperlich behindert, teils nicht behindert, und bringt sie zusammen auf die Bühne. Schnell zeigt sich, dass sich auch Nicht-Behinderte mit Handicaps konfrontiert sehen. Es ist ein ganz besonderes Projekt, dem sich von Glasow mit ,Alles wird gut’ widmet.

Der Film begleitet die Proben des Stücks, gibt allen Protagonisten den nötigen Raum, dem Zuschauer nahe zu kommen und die eigenen kleinen und großen Konflikte zu verarbeiten. Von Glasow blickt dabei auch kritisch auf sich selbst, ist Teil des Projekts, aber auch respektvoller und sensibler Betrachter seiner Truppe. Am Ende des Films wird das Stück aufgeführt. An diesem Punkt ist der Zuschauer bereits ein Fan geworden. Von talentierten und kreativen Menschen, die den Mut haben, ihren großen Traum auf der Bühne auszuleben. Und sich von nichts aufhalten lassen. Berührend und inspirierend zugleich.“

Trailer

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN