""

Also die Überschrift hier lautet… Oh Mann, jetzt hat unser Redakteur sie vergessen

Neu auf dem Markt: Memo Touch

Memo Touch, das Tablet für Vergessliche, ist erschienen. Dies ist laut Hersteller der erste Tablet-PC, der sich insbesondere an ältere Menschen richtet, die sich im Frühstadium einer Demenz- oder Alzheimererkrankung befinden. Es soll den Betroffenen ermöglichen, länger selbständig zu leben und Angehörigen die Pflege erleichtern.

Archos-Tablet als Grundlage

Memo Touch basiert auf dem Archos-101-Tablet, kommt jedoch mit einer vollständig umgebauten und simplifizierten Oberfläche, die älteren Generationen die Bedienung erleichtern soll. Als Betriebssystem kommt Android 2.2 zum Einsatz. Das 10,1-Zoll-Display löst mit 1024×600 Pixel auf. Für die Performance sorgt ein Prozessor des Typs „ARM Cortex A8“ mit einem Takt von einem Gigahertz.

Benutzer sehen auf der Startseite auf einen Blick, welche Termine und Tätigkeiten sie an diesem Tag erwarten. Dazu stehen ihnen auch eine Wetterprognose, ein Medikamentenplaner, eine Fotogalerie und ein Telefonbuch zur Verfügung. Ein Lauftext blendet jeweils eine Nachricht gut sichtbar ein.

Auch Hilfe für Angehörige

Die Befüllung von Kalender, To-Do-List und dem Bilderstream kann jedoch nicht nur der Besitzer alleine vornehmen, denn das Device ist hauptsächlich dafür gedacht, Familienmitgliedern und Freunden die Unterstützung ihres alternden Angehörigen zu erleichtern.

Über einen eigenen „Caretaker-Account“, der mit anderen geteilt werden kann, können sie Inhalte über ein Webinterface einspeisen, die anschließend über das Memo Touch verfügbar sind. Die Laufschrift auf der Startseite kann ebenfalls verändert werden und so für aufmunternde, persönliche Nachrichten oder auch zusätzliche Erinnerungen genutzt werden.

Der Zugang zu diesem Account ist jedoch kostenpflichtig. Das Gerät alleine schlägt mit 299 Dollar (ca. 222 Euro) zu Buche, hinzu kommen Gebühren in der Höhe von 174 Dollar (129 Euro) oder 300 Dollar für ein halbes bzw. ganzes Jahr. Memo erlaubt die Rückgabe des Geräts gegen Refundierung innerhalb von drei Monaten, das Interface des Caretaker-Accounts kann über einen Probezugang auf der Website des Unternehmens getestet werden. (pte)

Zum Themenschwerpunkt Alzheimer/Demenz

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN