""

Andy Holzer feiert Gipfelsturm auf den Mount Everest

Der blinde Extremsportler hat damit die höchsten Berge der sieben Kontinente gemeistert.

Andy Holzer (Foto: privat/Facebook)

Andy Holzer (Foto: privat/Facebook)

Der blinde Österreicher Andy Holzer hat nach Angaben seines Teams den Gipfel des höchsten Bergs der Welt erreicht. Der Extremsportler hatte bereits zwei Mal sein ehrgeiziges Vorhaben in Angriff genommen – bisher jedoch ohne Erfolg. 2014 brach er seinen Versuch ab, nachdem bei einem schweren Lawinenunglück zwölf Menschen ums Leben gekommen waren. 2015 stoppte ihn das schwere Erdbeben in Nepal (ROLLINGPLANET berichtete). Nun aber hat es geklappt.

„Andy, Klemens und Wolfi haben ihr Ziel – den Gipfel des Mount Everest nach circa 10 Stunden Aufstieg erreicht – die Emotionen überschlagen sich!“,

hieß es am Sonntag auf Holzers Facebook-Seite.

Das „Dach der Welt“

Andy Holzer ist seit seiner Geburt blind.  (Foto: Sven Hoppe/dpa)

Andy Holzer ist seit seiner Geburt blind. (Foto: Sven Hoppe/dpa)

Seine Frau Sabine schrieb kurz darauf im Blog des Sportlers, dass die Gruppe den Gipfel um 7.10 Uhr bei minus 26 Grad erreicht habe. Holzer sei erst der zweite Blinde, der den 8848 Meter hohen Gipfel erreicht habe. „Aufstieg ohne Stau, kaum Leute unterwegs“ habe ihr der Expeditionsleiter gefunkt. Das Team sei dann auf 8.300 Meter zurückgeklettert und werden in den nächsten Tagen ins Basislager zurückkehren. Holzer (40) ist Masseur. Er wurde blind geboren.

Das Online-Magazin Dolomitenstadt.at berichtete, Holzer habe damit die höchsten Berge der sieben Kontinente gemeistert. Er sei der erste blinde Bergsteiger, der den Gipfel über die Nordroute erreichte.

Holzer war gemeinsam mit Wolfgang Klocker und Klemens Bichler am 3. April von München aus Richtung Kathmandu in Nepal und von dort auf das „Dach der Welt“ gestartet.

(RP/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN