""

Anfassen erwünscht – Modenschauen für Blinde

ROLLINGPLANET will mal ein Unternehmen ganz besonders loben: Galeria Kaufhof.

Die blinde Kundin Edelgard Wobst hält während der Modenschau in Braunschweig ein Farberkennungsgerät an ein Kleidungsstück. Die Welt der Formen und Farben, Muster und Schnitte muss Blinden nicht verborgen bleiben - auch für Menschen ohne Sehkraft gibt es Modenschauen. (Foto: Anita Pöhlig/dpa)

Die blinde Kundin Edelgard Wobst hält während der Modenschau in Braunschweig ein Farberkennungsgerät an ein Kleidungsstück. Die Welt der Formen und Farben, Muster und Schnitte muss Blinden nicht verborgen bleiben – auch für Menschen ohne Sehkraft gibt es Modenschauen. (Foto: Anita Pöhlig/dpa)

Insgesamt 15 blinde und stark sehbehinderte Frauen haben am Sonntagabend in Braunschweig die Welt der Formen und Farben, Muster und Schnitte entdeckt. Sabrina Brückner hatte gemeinsam mit dem Blindenverband Südostniedersachsen zu einer Modenschau für Blinde im Modehaus Müller am Welfenplatz eingeladen

Dabei ging es nicht um Haute Couture. Vielmehr wurden tragbare Kleidung für den Alltag vorgeführt und mit vielen Worten beschrieben. Um den Eindruck zu vervollständigen, war Anfassen der Kleidung nicht nur erlaubt, sondern erwünscht. „Das wird uns nicht oft geboten“, sagte Sonja Biester, die den Verband ehrenamtlich seit vielen Jahren unterstützt.

Neu sind Modenschauen für Blinde freilich nicht – in unserem Archiv fanden wir etwa ein Bild zu einem solchen Event aus dem Jahre 2005, das vom Aura-Hotel Saulgrub veranstaltet wurde.

Zwei blinde Frauen ertasten Trachtenmode im Aura-Hotel Saulgrub (Archivfoto von 2005: Frank Leonhardt dpa)

Zwei blinde Frauen ertasten Trachtenmode im Aura-Hotel Saulgrub (Archivfoto von 2005: Frank Leonhardt/dpa)

ROLLINGPLANET freut sich, endlich loben zu dürfen

Uns ärgert es selbst, wie viele Gelegenheiten es gibt, auf ROLLINGPLANET Firmen zu kritisieren, weil sie Menschen diskriminieren. Wir wollen die Veranstaltung in Braunschweig deshalb gerne dazu nutzen, ein Unternehmen ausdrücklich zu loben: Galeria Kaufhof.

Was in Braunschweig noch ungewöhnlich ist, kennen blinde Menschen unter anderem in Dortmund schon seit längerem. Hier gab es bereits zehn Modeschauen für sie – organisiert vom Blinden- und Sehbehindertenverein Dortmund in Zusammenarbeit mit Galeria Kaufhof. Der macht das auch in anderen Städten, zum Beispiel in Leipzig (siehe Foto).

Während einer Modenschau für Blinde erklärt in der Galeria Kaufhof in Leipzig die Verkäuferin Beatrice Müller (l) den beiden blinden Frauen Marianne Röthig (r) und Christel Behnke (2.v.r.) die Farben und das Material einer Bluse. (Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa)

Während einer Modenschau für Blinde erklärt in der Galeria Kaufhof in Leipzig die Verkäuferin Beatrice Müller (l) den beiden blinden Frauen Marianne Röthig (r) und Christel Behnke (2.v.r.) die Farben und das Material einer Bluse. (Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa)

Nicht der einzige Bereich, in dem sich Kaufhof engagiert – so werden Menschen mit Behinderung eingestellt und gefördert (Beschäftigungsquote: 7,8 Prozent!) statt sich mit einer Ausgleichsabgabe vor der Verantwortung zu drücken.

Für eine Verkäuferin mit Rollstuhl wurden fünf Filialtüren umgebaut, und die Berufsschule wurde auf rollstuhlgerecht umgestellt. Der Kaufhof bietet außerdem Einkaufsbegleiter für blinde Menschen. Galeria Kaufhof wurde dafür im Oktober mit dem ersten Preis des UnternehmensForum ausgezeichnet.

Das wollten wir einfach mal los werden, bevor wir demnächst wieder im Zug oder in einer Sauna sitzen.

(RP/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Marion Sollbach

    Vielen Dank für dieses tolle Lob!

    2. Oktober 2013 at 10:09

KOMMENTAR SCHREIBEN