""

Angelina Jolie hat sich auch die Eierstöcke entfernen lassen

Aus Angst vor Krebs bereits beide Brüste wegoperiert.

Angelina Jolie im November 2014 in Berlin (Foto: Jörg Carstensen/dpa)

Angelina Jolie im November 2014 in Berlin (Foto: Jörg Carstensen/dpa)

Hollywood-Star Angelina Jolie (39) hat sich aus Angst vor Krebs nach eigenen Angaben Eierstöcke und Eileiter entfernen lassen. Das schrieb sie in einem Gastbeitrag für die „New York Times“, der am Dienstag online veröffentlicht wurde. „Ich hatte die Prozedur in der vergangenen Woche“, erklärte Jolie. „Es wurde ein kleiner, harmloser Tumor in einem Eierstock gefunden, aber es gab kein Anzeichen von Krebs im Gewebe.“

Die Ehefrau von Brad Pitt (51) hatte sich bereits vor zwei Jahren vorsorglich beide Brüste abnehmen lassen (siehe ROLLINGPLANET-Themenschwerpunkt: Wie Angelina Jolie Millionen Frauen Mut macht). Sie trage einen Gendefekt in sich und sei deshalb anfällig für eine Krebserkrankung, schrieb sie damals ebenfalls in der „New York Times“. Unter anderem Jolies Mutter war an Krebs gestorben.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN