""

Apotheker planen Ausweitung der Warnstreiks

Betroffen sind Kunden in Baden-Württemberg, im Saarland und in Rheinland-Pfalz.

Apotheken klagen über zu wenig Geld (Foto: Matthias Balzer /pixelio.de)

Die Apotheker wollen ihre Warnstreiks ausweiten. Nach dem stundenweisen Ausstand in rund 60 Apotheken am Mittwoch in Esslingen und dem Raum Sigmaringen soll es nächsten Mittwoch (12.9.) zu einem Flächenstreik kommen.

In Baden-Württemberg wollen dann 2700 Apotheken den ganzen Tag nur über die Notdienstklappe Arznei verkaufen, teilte der Landesapothekerverband am Mittwoch in Stuttgart mit. Apotheker im Saarland und in Rheinland-Pfalz sollen sich den Angaben zufolge dem Protest anschließen.

Die Apotheker verlangen mehr Geld von den Krankenkassen. Die Bundesregierung will die Honorierung pro verordnetem Arzneimittel auf 8,35 Euro anheben, die Apothekerschaft hält 9,14 Euro für angemessen. Im Südwesten sind in Apotheken rund 19.000 Menschen beschäftigt.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN