Auch das nennt sich wohl Inklusion: 9000 Menschen mit Behinderung in der Bundeswehr

Wir sind bereit! Wir rollen mit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in den Krieg!

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) freut sich: 9000 Menschen mit Behinderung haben sich ihr angeschlossen. (Foto: Michael Kappeler/dpa)

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) freut sich: 9000 Menschen mit Behinderung haben sich ihr angeschlossen. (Foto: Michael Kappeler/dpa)

Auch wenn wir nun als Vaterlandsverräter dastehen, die im Ernstfall weder irgendwo da draußen in der Welt noch innerhalb der eigenen Grenzen Deutschland verteidigen: Für uns naiven ROLLINGPLANET-Pazifisten ist es ja immer noch ein Rätsel, wie man sich freiwillig zur Bundeswehr melden kann. Deswegen haben wir auch nur begrenztes Mitleid mit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), die beklagt hat, dass die Abbrecherquote von einem Viertel im freiwilligen Wehrdienst zu hoch sei.

„Gute 20 Prozent verpflichten sich nach dem Freiwilligendienst als Zeit- oder Berufssoldat. Das ist ein hoher Wert. Unzufrieden bin ich aber noch mit der Abbrecherquote von rund einem Viertel im freiwilligen Wehrdienst“, sagte von der Leyen der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“. „Die hoch motivierten jungen Leuten wollen bei der Bundeswehr gefordert werden. Da müssen wir uns als Arbeitgeber noch mehr anstrengen“, sagte die Ministerin. Zugleich forderte von der Leyen, die Bundeswehr müsse ein „Spiegel der Gesellschaft werden“.

Migranten und Behinderte

Es gebe Fortschritte. Inzwischen habe jeder Sechste in der Bundeswehr einen Migrationshintergrund. Zudem gebe es „9000 Menschen mit Behinderung in der Bundeswehr“. Unterschiedliche Erfahrungen und Kompetenzen der Soldaten würden auch in den weltweiten Einsätzen helfen, wo sich die Bundeswehr auf andere Kulturen einstellen und sensibel mit den unterschiedlichsten Gruppen umgehen müsse. Wie hat man sich das vorzustellen?, grübelt ROLLINGPLANET. Wird künftig ein feinfühliger deutscher Blauhelm etwa dies zu einem Feind mit Behinderung sagen? „Ich weiß doch, Du gehörst uneingeschränkt dazu, auch Du hast ein Anrecht auf Teilhabe und darauf, erschossen zu werden!“ Peng.

Zur allgemeinen Entwicklung sagte von der Leyen: „Die Bewerberzahlen sind relativ konstant, obwohl die Jahrgänge kleiner werden. Das ist gut. Wir verzeichnen Zunahmen beim Frauenanteil, bei den freiwillig Wehrdienstleistenden, aber auch bei besonders gesuchten Fachkräfte-Gruppen. Es hilft, dass das Ansehen der Bundeswehr als Arbeitgeber generell gestiegen ist.“

(RP/PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN