""

Aus Ingelheim kommen Impulse zur Inklusion

v.l. n.r.: Olaf Guttzeit, Vorstandsvorsitzender des UnternehmensForums, Horst Schneider (Bundesverband Mittelständische Wirtschaft - Rheinhessen), Rheinland-Pfalz’ Staatsministerin Eveline Lemke, Ursula Fuggis-Hahn (Geschäftsführerin von Boehringer Ingelheim), Adolf Bauer (Präsident des Sozialverbands Deutschland) und Hubert Hüppe (Behindertenbeauftragter der Bundesregierung).

Zur Fachtagung „Inklusion – so geht’s“, die das UnternehmensForum am 16. Februar veranstaltete, kamen 180 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Verbänden. Sie informierten sich, wie man Potenziale von Menschen mit Behinderung verstärkt nutzen kann.

Ziel der Tagung war es, aufzuzeigen, dass es mehr als nur „eine gute Tat“ ist, Menschen mit Behinderung zu beschäftigen: „Unternehmen profitieren von gut ausgebildeten und engagierten Mitarbeitern mit Behinderung“ lautete das Motto der Veranstaltung.

Eveline Lemke, Wirtschaftsministerin von Rheinland-Pfalz, betonte, dass die umfassende Teilhabe am Arbeitsleben nicht nur für den einzelnen behinderten Menschen wichtig sei. „Gerade im Hinblick auf den demografischen Wandel und den zunehmenden Fachkräftemangel können wir es uns nicht leisten, auf die Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen zu verzichten, nur weil es noch zu viele Barrieren und Vorurteile gibt“, so die Ministerin.

Dass Barrieren vor allem in den Köpfen überwunden werden müssen, machten konkrete Beispiele deutlich. Ob Investmentbanker oder Küchenhilfe – anhand von „Best Practice“-Fällen zeigte die Fachtagung, wie Inklusion gelingen kann.

Neuer Inklusionspreis

„Manchmal ist dazu Unterstützung nötig, angefangen bei Information und Beratung bis hin zu technischen oder finanziellen Hilfen. Nicht selten braucht es einen langen Atem. Entscheidend ist aber immer das Wollen. Dass sich dafür zunehmend mehr Unternehmen entscheiden, dazu hat die Fachtagung entscheidend beigetragen“, so das Fazit des UnternehmensForums.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde zudem gemeinsam mit dem Beauftragten der Bundesregierung für Belange behinderter Menschen Hubert Hüppe der Inklusionspreis „Unternehmen fördern Inklusion“ ausgelobt. „Damit wollen wir Impulse und Anregungen durch vorbildliche Aktionen und Maßnahmen zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung öffentlich machen“, erklärte Olaf Guttzeit, Vorstandsvorsitzender des UnternehmensForums. Denn die Erfahrung lehre: „Gute Beispiele aus der Praxis können andere Unternehmen ermutigen.“

Zum Themenschwerpunkt Inklusion in Unternehmen

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN