""

Ausbildungshilfe für an Morbus Crohn und Colitis ulcerose erkrankte junge Menschen

Die Stiftung Darmerkrankungen vergab in Hamburg Ausbildungsstipendien an 13 junge Menschen. Weit über 200 Betroffene zwischen 18 und 35 Jahren hatten sich mit ihrem konkreten Ausbildungsvorhaben um die Förderstipendien beworben.

Hamburg (ots) – Die ausgewählten Stipendiaten überzeugten das Stiftungskuratorium mit herausragenden Berufsplänen und werden ein Jahr lang mit je bis zu 10.000 Euro unterstützt.

Ein geologisches Forschungsvorhaben in Südschweden, ein externer Ausbildungsabschluss zur Raumausstatterin, eine Solistenausbildung an der Musikhochschule Genf, neueste Hard- und Software für das Informatikstudium und die Produktion einer Demo-CD mit eigenen Jazzkompositionen zählen zu den Ausbildungs- und Berufsprojekten, die durch das Förderprogramm der Stiftung Darmerkrankungen realisiert werden können.

Doch es geht nicht ausschließlich um finanzielle Unterstützung. „Die zusätzliche Motivation, die die Stipendiaten durch eine solche Auszeichnung erhalten, ist unschätzbar wertvoll“, so Privatdozentin Tanja Kühbacher, Stiftungsvorstand und Oberärztin am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Kiel.

Im Rahmen einer Festveranstaltung mit 100 Gästen erhielten am vergangenen Freitag die Stipendiaten im Beisein ihrer Angehörigen, der Stiftungsgremien sowie Freunden und Spendern der Stiftung Darmerkrankungen die Ausbildungsstipendien.

Das diesjährige Förderprogramm wurde durch die Unternehmen Abbott Deutschland und Shire Deutschland GmbH sowie viele private Spender ermöglicht.

Seit drei Jahren unterstützt die Stiftung Darmerkrankungen an Morbus Crohn und Colitis ulcerosa erkrankte junge Menschen in ihrer Aus- und Weiterbildung mit Förderstipendien. Darüber hinaus will die Stiftung zur Förderung der Ursachenforschung sowie der Entwicklung innovativer Therapien auf dem Gebiet der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen beitragen. Die Stiftung setzt sich für bessere Aufklärung der Öffentlichkeit und mehr Verständnis für die Betroffenen ein. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.stiftung-darmerkrankungen.de.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN