""

Auszeichnung für behinderte Arbeitnehmer sucht Kandidaten

„vilmA”-Preis wird zum vierten Mal vergeben und ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert.

m_00004587B1366011817Der Sozialverband VdK Nordrhein-Westfallen vergibt zum vierten Mal einen Preis für Menschen mit Behinderung in Beschäftigung und Ausbildung. Erstmals trägt die Auszeichnung den Beinamen „vilmA”, was für „vorbildlich, individuell, leistungsstark und motiviert in der Arbeitswelt“ steht.

Der Preis wird an Menschen mit Behinderung aus Nordrhein-Westfalen vergeben, die sich durch besondere Leistungen hervorheben: Beschäftigte und Selbständige aus allen Fachrichtungen und Branchen, Auszubildende, Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Werkstätten für Menschen mit Behinderung. Für die Bereiche Beschäftigung und Ausbildung stehen Gesamtpreise in Höhe von 12.000 Euro für bis zu acht Preisträgerinnen und Preisträger zur Verfügung.

Bei den nachfolgenden Beispielen für mögliche Gewinner/innen fehlte es den VdK’lern offensichtlich nicht an Fantasie…:

Beispiele für Tätigkeitsfelder, Fähigkeiten und Talente

  • Gehörloser Schriftsetzer, der für interessierte Kollegen aus der Druckerei regelmäßig gebärdensprachlich orientierte Kommunikationskurse anbietet.
  • Studentin mit Nierenerkrankung, die ihr Studium trotz regelmäßiger Dialyse-Termine in angemessener Zeit erfolgreich absolviert und sich neben dem Studium ehrenamtlich engagiert.
  • Inhaber einer Werkstatt für behindertengerechte Umbauten von Fahrzeugen, dem selbst eine Hand fehlt und der mit seinem Know-how anderen Menschen mit Behinderung zu mehr Mobilität und Selbstbestimmung verhilft.
  • Angehende Bürokraft mit geistiger Entwicklungsverzögerung, die ihre Ausbildung mit großem Ehrgeiz bewältigt und innerhalb der Belegschaft voll anerkannt ist.
  • Mitarbeiter einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung, der eine überdurchschnittliche Entwicklung bei der Bewältigung seiner Aufgaben zeigt oder sich sehr stark für andere Werkstattmitarbeiter einsetzt.

Preisverleihung ist im September

Kandidaten können von Arbeitgebern, Institutionen, betrieblichen Interessenvertretungen und Einzelpersonen (beispielsweise Pfarrer, Sporttrainerin) bis zum 15. Juni 2013 nominiert werden. Vorschläge durch Familienangehörige oder Freunde sind ebenso ausgeschlossen wie Eigenbewerbungen. Die Preisverleihung findet am 27. September 2013 im Rahmen der Messe REHACARE International in Düsseldorf statt.

Schirmherr des „VdK Preises für Menschen mit Behinderung in Beschäftigung und Ausbildung – vilmA“ ist Guntram Schneider, Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

Nähere Informationen stehen unter www.vdk.de/nrw

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

2 Kommentare

  • Gertrud Schmitz

    Ich schlage vor meine Nachbarn:
    Die Arbeitnehmer/Künstler bei Kunsthaus Kat18, Köln, Kartäuserwall 18
    für ihre herausragende Leistung
    Sie bereichern das ganze Viertel

    19. April 2013 at 14:13
  • Rollingplanet

    Hallo Frau Schmitz, vielen Dank für Ihren sicherlich spannenden Vorschlag. Sie müssten ihn allerdings über den in unserem Bericht angegebenen Link http://www.vdk.de/nrw einreichen.

    19. April 2013 at 14:24

KOMMENTAR SCHREIBEN