""

Autoimmunkrankheit: Selena Gomez unterzog sich Nierentransplantation

Die Sängerin hatte ihre Krankheit Lupus erythematodes erstmals im Oktober 2015 öffentlich gemacht.

Im Januar 2014 begab sich Selna Gomez für zwei Wochen in die Einrichtung Dawn at the Meadows, in der junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren wegen Suchterkrankungen und seelischen Verletzungen behandelt werden. Im Herbst 2015 wurde ihre im Jahr 2013 diagnostizierte Autoimmunerkrankung Lupus erythematodes öffentlich bekannt. Als Folgen dieser Erkrankung erlitt sie Depressionen und Panikattacken, welche Gomez 2016 dazu zwangen, ihre Welttournee abzubrechen. (Foto: dpa)

Im Januar 2014 begab sich Selena Gomez für zwei Wochen in die Einrichtung Dawn at the Meadows, in der junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren wegen Suchterkrankungen und seelischen Verletzungen behandelt werden. Im Herbst 2015 wurde ihre im Jahr 2013 diagnostizierte Autoimmunerkrankung Lupus erythematodes öffentlich bekannt. Als Folgen dieser Erkrankung erlitt sie Depressionen und Panikattacken, welche Gomez 2016 dazu zwangen, ihre Welttournee abzubrechen. (Foto: dpa)

Im Kampf gegen eine seltene Autoimmunkrankheit hat sich die US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez (25) einer Nierentransplantation unterzogen. Gomez veröffentlichte am Donnerstag auf Instagram ein Foto von sich und ihrer Freundin Francia Raisa, die der Musikerin ihre Niere gespendet hatte. Die beiden liegen auf dem Foto Seite an Seite und Hände haltend im Krankenhaus. Gomez hat die Krankheit Lupus erythematodes. Das hatte sie im Oktober 2015 öffentlich gemacht und vor gut einem Jahr angekündigt, aus gesundheitlichen Gründen eine Auszeit nehmen zu wollen.

Selena Gomez (r.) und Freundin Francia Raisa: Nach der Nierentransplantation auf Instagram veröffentlichtes Foto.

Selena Gomez (r.) und Freundin Francia Raisa: Nach der Nierentransplantation auf Instagram veröffentlichtes Foto.

Fans hätten bemerkt, dass es den Sommer über still um sie und ihre Musik gewesen sei, schrieb Gomez. „Ich musste das für meine Gesundheit tun. Ich freue mich ernsthaft darauf, meinen Weg über diese vergangenen Monate bald mit euch zu teilen.“ Sie dankte ihrer Familie, dem „unglaublichen Team von Ärzten“ und Raisa für das „ultimative Geschenk und Opfer“ der Spenderniere. Gomez hatte sich wegen der Krankheit bereits einer Chemotherapie unterzogen.

Immunsystem greift gesunde Zellen an

Das Immunsystem wird durch die Krankheit fehlreguliert und wendet sich nicht nur gegen Viren und Bakterien, sondern auch gegen gesunde, körpereigene Zellen. Sie kann zu einer lebenslangen Behinderung führen und sogar lebensbedrohlich sein. Von der chronisch-entzündlichen Krankheit sind vor allem Frauen im Alter zwischen 15 und 35 Jahren betroffen. Die Merkmale reichen von Müdigkeit und Leistungsschwäche bis hin zu schweren Organschäden.

Gomez’ Karriere begann mit einer Rolle in der Fernsehserie „Barney und seine Freunde“ im Jahr 2002. Ihr Durchbruch gelang ihr mit der Disney-Channel-Serie „Die Zauberer vom Waverly Place“, in der sie die Rolle der Protagonistin Alex Russo spielte. Ins musikalische Fach wechselte sie 2008, als sie einen Plattenvertrag mit dem Label Hollywood Records unterschrieb. Sie hat drei Studioalben veröffentlicht, die in mehreren Ländern mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurden. Zudem trug sie als Sängerin den Soundtrack zu verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen bei, darunter „Tinker Bell“ und „Shake It Up – Tanzen ist alles“. Im Jahr 2009 wurde Gomez zur jüngsten UNICEF-Botschafterin ernannt.

(RP/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN