""

Baden-Württemberg investiert weitere 5,6 Millionen Euro in Einrichtungen für Behinderte

Die Investition ist dem Ministerium zufolge die zweite Tranche, nachdem bereits im Juni 7,4 Millionen Euro an Fördergeldern bereitgestellt wurden.

Karin Altpeter (Foto: Daniel Maurer/dapd)

Das Sozialministerium hat 5,6 Millionen Euro zur Förderung von Behinderteneinrichtungen in Baden-Württemberg bereitgestellt. „Wir wollen Menschen mit Behinderungen in die Lage versetzen, ihr Leben selbst bestimmen und gestalten zu können“, sagte Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD) heute in Stuttgart. Die Investition ist dem Ministerium zufolge die zweite Tranche, nachdem bereits im Juni 7,4 Millionen Euro an Fördergeldern bereitgestellt wurden.

Mit den Mitteln sollen elf Wohn- und Werkstattprojekte in den Stadt- und Landkreisen Stuttgart, Rems-Murr-Kreis, Rhein-Neckar-Kreis, Ortenaukreis, Tübingen, Alb-Donau-Kreis, Bodenseekreis, Ravensburg und Sigmaringen unterstützt werden. Bis Jahresende will das Ministerium insgesamt 19,5 Millionen Euro an Fördermitteln für Behinderteneinrichtungen im Südwesten zur Verfügung stellen.

(dapd)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN