""

Beckenbauer und Huber werben für Anti-Krebs-Kampagne

Der Kaiser weiß: „Wenn der Minister ruft, muss ich ja folgen.“

Franz Beckenbauer  (Archivfoto: Lennart Preiss/dpa)

Franz Beckenbauer (Archivfoto: Lennart Preiss/dpa)

x01_Content_Portraet_MarcelHuber_lebenslaufBayern-Ehrenpräsident Franz Beckenbauer und Landesgesundheitsminister Marcel Huber (CSU, kleines Foto) haben vor dem Fußball-Bundesligaspiel des FC Bayern München gegen den SC Freiburg für die Kampagne „Aktiv gegen Krebs“ geworben.

Vor der Partie in der Allianz Arena sprachen das Fußballidol und der Politiker über die Chancen, mit gesunder Ernährung und Bewegung das Risiko der Erkrankung zu verringern. Wenn man ausreichend Sport mache, „dann ist das ein Beitrag, der ein Drittel der Krebsfälle vermeiden kann“, sagte Huber am Samstag in dem ausverkauften Münchner Stadion.

Prominente Unterstützung kommt von „Kaiser“ Franz Beckenbauer: „Wenn der Minister ruft, muss ich ja folgen“, sagte er. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums erkrankten 2010 etwa 68.000 Menschen im Freistaat an Krebs. Die Kampagne „Aktiv gegen Krebs“ soll dazu beitragen, eine möglichst gute Vorsorge gegen die Krankheit in der Bevölkerung zu erreichen.

(dpa/lby)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN