""

Behinderte protestieren in Bremen für Gleichstellung

Das Motto: „Inklusion leben! In Bremen und Bremerhaven! Und Überall“

Transparent auf der Demo:  "Wir fordern ein barrierefreies Bremen"(Foto: Carmen Jaspersen/dpa)

Transparent auf der Demo: „Wir fordern ein barrierefreies Bremen“ (Foto: Carmen Jaspersen/dpa)

Eine der Forderungen lautete: "Unabhängig durch günstige Fahrdienste" (Foto:  Foto: Carmen Jaspersen/dpa)

Eine der Forderungen lautete: „Unabhängig durch günstige Fahrdienste“ (Foto: Foto: Carmen Jaspersen/dpa)

"Ich will selbst entscheiden, mit wem ich zusammen wohne" (Foto: Carmen Jaspersen/dpa)

„Ich will selbst entscheiden, mit wem ich zusammen wohne“ (Foto: Carmen Jaspersen/dpa)

Zahlreiche Behinderte haben am Dienstag in der Bremer Innenstadt für Gleichstellung demonstriert. „Alle Menschen haben die gleichen Rechte“, teilte Dieter Stegmann vom Arbeitskreis Bremer Protest mit. Das werde durch die UN-Behindertenrechtskonvention festgeschrieben. „Aber noch immer fehlt es daran, die Konvention in Gesetze und Rechtsverordnungen zu schreiben.“

Der Arbeitskreis Bremer Protest hat den Protesttag bereits zum 21. Mal organisiert, in diesem Jahr unter dem Titel „Inklusion leben! In Bremen und Bremerhaven! Und Überall“.

Der Arbeitskreis ist ein Bündnis mit Vertretern der Behindertenselbsthilfe und Behindertenhilfe sowie von behinderten und nichtbehinderten Menschen.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN