Berliner Piraten beschäftigen sich mit Barrierefreiheit

Pirat Fabio Reinhardt

Die Hauptstadt-Piraten stimmen sich seit heute Vormittag mit einem Programmparteitag auf das Bundestreffen der Partei am 24. und 25. November in Bochum ein.

Die Tagesordnung sieht drei Veranstaltungsblöcke unter anderem mit Podiumsdiskussionen und Workshops vor, wie Organisator Jan Hemme mitteilte. Bislang seien bei dem Treffen in einem ehemals kirchlich genutzten Gemeindesaal in Moabit 50 Wortbeiträge angemeldet, insgesamt rechne er mit 80 Rednern. Das Eröffnungs-Grußwort halte der Bundesvorsitzende Bernd Schlömer.

Der erste Workshop biete eine Einführung in parlamentarische Mechanismen für „Neu-Piraten“, sagte Hemme. Eine zweite Veranstaltung befasse sich unter Leitung des Abgeordneten Fabio Reinhardt (studiert seit 2011 Journalistik an der Freien Journalistenschule Berlin) mit dem Begriff der Barrierefreiheit. Auf den Podiumsdiskussionen sollen unter anderem die Themen Lobbyismus und Nebeneinkünfte von Politikern debattiert werden.

Darüber hinaus würden zahlreiche Anträge von Mitgliedern erwartet. Hemme selbst kündigte einen Antrag zur Satzungsänderung auf Bundesebene über den künftigen Ausschluss von Sponsoren bei Parteitagen an.

(dapd-bln)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN