""

Bezgraniz: Mode „ohne Grenzen“

Die Internationale Fashion Week in Moskau zeigt erstmals Entwürfe für Menschen mit Behinderung.

Mode für Menschen mit Behinderung: Das Projekt "Bez Graniz" ("ohne Grenzen") (Foto: http://www.bezgraniz.com)

Mode für Menschen mit Behinderung: Das Projekt „Bez Graniz“ („ohne Grenzen“) (Foto: http://www.bezgraniz.com)

Wir waren leider nicht vor Ort. Deshalb drei Lese-/Angucktipps:

Blind auf dem Catwalk

Erstmals wurde auf der Fashion Week in Moskau Mode von und für Menschen mit Behinderung präsentiert. Die Veranstalter wollen damit auch dazu beitragen, dass in Russland ein neues Bewusstsein entsteht. Bericht auf SPON

Bildergalerie

Genau genommen ist der Mensch ein Gewohnheitstier. Ungewohntes wird daher schnell zur Sensation. Angucken auf N24

Kleidung ohne Grenzen

Sie wollen Aufmerksam machen auf Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung: Die Russin Janina Urussowa, die in Tübingen studierte, und der deutsche Tobias Reisner. Zusammen haben sie das deutsch-russische Projekt „Bezgraniz“ gegründet, zu dem auch ein Modewettbewerb gehört. Designer, die daran mitgewirkt haben, durften jetzt bei der internationalen Mercedes-Benz-Fashionweek in Moskau eine eigene Modenschau präsentieren. Was es mit der Mode auf sich hat, erzählte Janina Urussowa im Gespräch mit Michael Scheyer. Interview auf Schwäbische.de

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN