BG Baskets verpflichten Rollstuhlbasketball-Nationalspieler Heimbach

Die Hamburger wollen in der neuen Saison „definitiv“ um die Meisterschaft mitspielen. Weitere Zugänge angekündigt.

Der Neue in Hamburg: Matthias Heimbach (Foto: BG Baskets Hamburg)

Der Neue in Hamburg: Matthias Heimbach (Foto: BG Baskets Hamburg)

Die BG Baskets Hamburg vermelden mit Nationalspieler Matthias Heimbach den ersten Neuzugang für die Saison 2016/2017. Der Lowpointer wechselt von den FCK Rolling Devils aus Kaiserslautern an die Elbe und unterschreibt bei den Rollstuhlbasketballern des Hamburger SV einen 2-Jahres-Vertrag.

„Ich habe mich für Hamburg entschieden, weil hier für den Rollstuhlbasketball perfekte und professionelle Wettkampf- und Trainingsbedingungen herrschen,“ so Heimbach. „Hinzu kommt mit Holger Glinicki ein sehr erfahrener Trainer, von dem ich viel lernen kann. Ich bin mir sicher, dass er mich und mein Spiel verbessern wird.“

Der in Augsburg geborene und aufgewachsene Nationalspieler begann seine Karriere in der Rehabilitation bei seinem Heimatclub SV Reha Augsburg, bevor er 2006 nach Zwickau wechselte und dort eine Vizemeisterschaft, einen Deutschen Meistertitel sowie den Pokalsieg feierte. Bei den Jena Caputs legte Heimbach dann den Grundstein für seine Nationalmannschaftskarriere, die 2009 begann. 2012 nahm der Lowpointer bei den Paralympics in London teil, 2013 bei der EM im eigenen Land, 2014 bei der WM in Südkorea und trug auch 2015 bei der EM in Worcester den Bundesadler auf der Brust. Das große Ziel für 2016 sind die Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro.

Glinicki will weitere Spieler holen

„Unter anderem ist natürlich auch ausschlaggebend gewesen, dass die BG Baskets Hamburg nächste Saison definitiv mit um die Meisterschaft mitspielen wollen“, so der Hamburger Neuzugang weiter. „Es wäre schön, wenn wir mit dem neuen Kader die ,Großen‘ mehr als ärgern können.“

Die Verpflichtung von Matthias Heimbach unterstreicht zum einen die Ambitionen der HSV-Rollstuhlbasketballer und belegt zum anderen die fortschreitende Professionalität in der Hansestadt. „Dass sich Matthias für uns entschieden hat, freut mich. Es ist eine Auszeichnung für unser Programm und unseren Standort , dass ein Nationalspieler den nächsten Karriereschritt bei uns gehen will. Wir werden ihm die bestmöglichen Rahmenbedingungen für seine Entwicklung geben. Für unsere Zukunft ist er ein relevanter Baustein“, kommentiert HSV-Cheftrainer Holger Glinicki, der die Kaderplanung weiter vorantreibt. „Ich bin optimistisch, dass wir zeitnah weitere Personalmeldungen bekannt geben können.“

(RP/PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN