Blinde Frau stirbt bei Feuer in Wohnhaus

Historischer Stadtkern von Freudenberg (Alter Flecken). Dieses Bild dient nur zu illustrativen Zwecken und zeigt nicht das in dem Bericht erwähnte Haus.

Bruder entdeckte sie, konnte aber ihr Leben nicht mehr retten.

Eine blinde Frau ist bei einem Feuer in einem Wohnhaus im Siegerland ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher heute mitteilte, fand ihr 55 Jahre alter Bruder, der im gleichen Haus eine Wohnung hat, die 51-Jährige am Dienstag leblos in ihrem Zimmer in Freudenberg (18.350 Einwohner).

„Er zog seine blinde Schwester noch auf den Flur, wobei er sich leicht durch die entstandenen Rauchgase verletzte.“ Die Frau war nach ersten Erkenntnissen durch den starken Rauch getötet worden. Sie war alleine zu Hause gewesen, als der Schwelbrand ausbrach. Dessen Ursache war zunächst nicht klar.

(dpa)


Zum Themenschwerpunkt Blinde und sehbehinderte Menschen


Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

3 Kommentare

  • Georg

    Was hat die Meldung, dass eine Mensch auf tragische Weise zu Tod kommt eigentlich mit Klatsch und Tratsch zu tun? Ist das eine unterhaltsame Sache zum Zeit totschlagen?
    Die Welt der Online-Nachrichten ist gespickt mit geschmacksverirrten Redakteuren, die vor nichts mehr Achtung haben, hauptsache, die Schrottrubrik ist randvoll. Man könnte ja wenigsten versuchen, ein wenig seriöser zu sein.

    29. Juli 2012 at 00:10
    • Rollingplanet

      Klatschen und tratschen Behinderte denn nicht, wenn jemand von ihnen auf tragische Weise zu Tode kommt? Das wäre uns neu. Unabhängig davon gilt unser voller Respekt dem Opfer.

      29. Juli 2012 at 00:39
      • Georg

        Das machen sicherlich unzählige, dadurch wird es aber nicht automatisch richtig.

        29. Juli 2012 at 01:20

KOMMENTAR SCHREIBEN