""

Blinde Frauen ertasten Brustkrebs: Sozialpreis für „Discovering Hands“

„Aus Behinderung wird Begabung zum Wohle von anderen Menschen.“

Die Untersuchung mit "Discovering Hands" dauert zwischen 30 und 60 Minuten (Foto: Discovering Hands)

Die Untersuchung mit „Discovering Hands“ dauert zwischen 30 und 60 Minuten (Foto: Discovering Hands)

Die Bayer Cares Foundation hat innovative Gesundheitsinitiativen mit dem Aspirin Sozialpreis ausgezeichnet. Den 3. Platz erhielt das Projekt „Discovering Hands“ (ROLLINGPLANET berichtete).

Brustkrebs ist nach wie vor die häufigste Krebsform und eine der häufigsten Todesursachen von Frauen – jedes Jahr erkranken in Deutschland knapp 60.000 Frauen daran. Das unter der Schirmherrschaft des Gesundheits-Ministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen stehende Projekt „Discovering Hands“ aus Mülheim an der Ruhr nutzt den überlegenen Tastsinn blinder und sehbehinderter Menschen zur Brustkrebs-Früherkennung.

Neunmonatige Ausbildung

In einer neunmonatigen Ausbildung werden Frauen zu sogenannten Medizinischen Tastuntersucherinnen ausgebildet. Die qualitätsgesicherte, standardisierte Tastuntersuchung bietet ein erhöhtes Maß an Sicherheit in der Früherkennung und eine patientengerechete Untersuchungssituation. „Das Innovative ist, dass der Tastsinn von Blinden und Sehbehinderten in die medizinische Diagnostik eingebracht worden ist“, erläutert Frank Hoffmann von „Discovering Hands“ und betont: „Aus Behinderung wird Begabung – genau gesagt eine Stärke, die zum Wohle von anderen Menschen eingebracht werden kann.“

Die innovative Diagnosemethode wird gegenwärtig in 16 Arztpraxen in Nordrhein-Westfalen angewandt.

Platz 1 der Bayer Cares Foundation ging an die Aufklärungskampagne „Explain TB“ (Erkläre Tuberkulose) des Robert Koch-Institutes in Berlin. Den zweiten Platz belegte „Was hab’ ich?“, ein Internet-Portal von rund 120 Studierenden von 35 Universitäten, die medizinische Befunden in eine leicht verständliche Sprache übersetzen.

Webseite: Discovering Hands

(RP/PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN