""

Blindengeld in Sachsen-Anhalt: Kürzung um sechs Millionen Euro soll vom Tisch

Sozialminister Norbert Bischoff ist zuversichtlich, dass der Etat korrigiert wird.

Archivfoto: Sozialminister Norbert Bischoff (SPD) spricht während der Kabinettssitzung im Magdeburger Landtag am 15. Januar 2013 über das Thema  Inklusion (Foto: Pauline Willrodt/dpa)

Archivfoto: Sozialminister Norbert Bischoff (SPD) spricht während der Kabinettssitzung im Magdeburger Landtag am 15. Januar 2013 über das Thema Inklusion (Foto: Pauline Willrodt/dpa)

Sachsen-Anhalts Sozialminister Norbert Bischoff (SPD) setzt beim Blindengeld auf Nachbesserungen des Haushaltsentwurfs der Landesregierung durch das Parlament. Er sei zuversichtlich, dass die vorgesehene Kürzung um sechs Millionen Euro vom Tisch komme, sagte Bischoff am Donnerstag kurz vor Beginn der Sitzung des Landtags der Nachrichtenagentur dpa.

„Die Signale waren so“, sagte er zu Äußerungen aus der CDU/SPD-Koalition. „Das halte ich für gut.“ Rund 200 Blinde und Angehörige demonstrierten vor dem Landtag gegen die umstrittenen Kürzungen.

28.000 Unterschriften gegen Kürzungspläne

Die Bundeschefin des Blindenverbandes, Renate Reymann, kritisierte, dass die Landesregierung erst die Kürzungen im Haushalt für das kommende Jahr einbringe, dann aber selbst auf Nachbesserungen durch das Parlament setze. Laut Blindenverband würde die Kürzung bedeuten, dass rund 6000 Blinde und Gehörlose in Sachsen-Anhalt rund 100 Euro im Monat weniger erhielten.

Der Blindenverband übergab Landtagspräsident Detlef Gürth (CDU) rund 28.000 Unterschriften gegen die Kürzungspläne. Gürth sagte, das Anliegen der Betroffenen werde nun bis zur Verabschiedung des Haushalts Ende des Jahres geprüft.

Sachsen-Anhalt wird von CDU und SPD regiert.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN