""

Bravo! Busfahrer wird fristlos gekündigt, weil er Rollstuhlfahrer nicht beförderte

Im nordrheinwestfälischen Velbert hat die BVR Busverkehr Rheinland GmbH einem Busfahrer der Linie OV 5 gefeuert. Dieser hatte sich geweigert, einen Rollstuhlfahrer mitzunehmen und zudem auch noch dessen beiden Begleiterinnen beschimpft.

Der Vorfall hatte sich an der Bushaltestelle Schwanenstraße in Velbert ereignet. Trotz einer offenbar funktionierenden Rampe wollte der Fahrer den 28-Jährigen Matthias Brösel nicht in den Bus lassen. Stattdessen beschimpfte er wüst den Rollstuhlfahrer sowie dessen Lebensgefährtin und Mutter, die ihn begleiteten.

Nachdem sich die Presse eingeschaltet und über den Vorfall berichtete hatte, verweigerte das Unternehmen zunächst eine Stellungnahme. Nachdem der Skandal jedoch in Velbert immer höhere Wellen schlug, reagierte das Unternehmen nun mit der fristlosen Kündigung und bat um Entschuldigung.

Foto: Fuhrpark der BVR Busverkehr Rheinland GmbH

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN