""

Brennender Rollstuhl löst Großalarm aus – ein pensionierter Feuerwehrmann verhindert Katastrophe

Die Burg ist das Wahrzeichen von Windeck (Archivfoto - hier wird nicht das erwähnte Pflegeheim gezeigt)


Vermutlich der Umsicht und Erfahrung eines pensionierten Wehrmannes der Kölner Berufsfeuerwehr ist es zu verdanken, dass bei einem Brand in einem privaten Pflegeheim in Windeck niemand starb.

Windeck (ots/ri/RP) – Der pensionierte Feuerwehrmann arbeitet als Hausmeister in dem Heim mit psychisch erkrankten Menschen – und reagierte am Freitag sofort, als Gefahr in Verzug war. Im Flur der ersten Etage fand er, alarmiert durch einen Rauchmelder, einen brennenden Rollstuhl.

Er versuchte, den Brand zu löschen, rief jedoch sofort die Leitstelle an, als er feststellte, dass er es alleine nicht schaffen würde. Um 11:10 Uhr trafen Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in der Straße „In der Au“ ein.

Mehr als 40 Menschen hielten sich im Heim auf

Der 63-Jährige Ex-Wehrmann musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Wegen der Rauchentwicklung wurden die ungefähr 30 Bewohner sowie elf Pflegekräfte aus dem Gebäude geführt und vor Ort ärztlich untersucht.

Nach ersten Ermittlungen der Kripo kann eine technische Ursache nahezu ausgeschlossen werden. Vermutlich wurde der Rollstuhl oder eine daneben stehende künstliche Pflanze von einer noch unbekannten Person angezündet.

Alle Insassen unter Verdacht…

Hinweise darauf, dass eine nicht zum Heim gehörende Person das Feuer gelegt hat, gibt es derzeit nicht, wie die Polizei betont. Der Schaden wird wegen der Rauch und Rußbelastung auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

Windeck liegt im Dreieck Köln–Bonn–Siegen und hat 20.455 Einwohner.

Foto: Wikipedia/Rauenstein. Diese Datei ist unter den Creative Commons-Lizenzen Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert, 2.5 generisch, 2.0 generisch und 1.0 generisch lizenziert.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN