""

Bufdis & Co.: Freiwilligendienste im Vergleich

Bundesfreiwilligendienst (BFD), Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ): Worin unterscheiden sie sich? ROLLINGPLANET gibt einen Überblick.

Dufter Bufdi (Foto: Diakonie Baden)

BFD, FSJ und FÖJ haben vieles gemeinsam. Aber auch einen bedeutenden Unterschied: die Zuständigkeit. Beim FSJ und FÖJ liegt sie bei den Ländern, beim BFD beim Bund. Ein Vergleich:

Ziele

Bei allen Diensten geht es darum, soziale, ökologische und kulturelle Kompetenzen zu fördern und das Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwohl zu stärken. Menschen sollen die Chance bekommen, etwas für sich und andere zu tun. Die Orientierung für die persönliche und berufliche Entwicklung wird vor allem beim FSJ und FÖJ betont.

Voraussetzungen

Die erfüllte Schulpflicht ist bei allen drei Diensten Vorschrift. Das bedeutet, dass die Helfer je nach Bundesland mindestens 15 oder 16 Jahre alt sein müssen. Beim FSJ/FÖJ gibt es zudem eine Altersgrenze von 27 Jahren.

Dauer

Die Regelzeit ist bei allen Diensten ein Jahr. Ein Bundesfreiwilligendienst ist 6 bis 24 Monate möglich, ein Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr sind in der Regel 6 bis 18 Monate. Grundsätzlich sind es ganztägige Dienste. Beim BFD können über 27-Jährige in Teilzeit (mehr als 20 Wochenstunden) arbeiten.

Einsatzorte

Alle Dienste werden in gemeinwohlorientierten Einrichtungen geleistet. Darunter fallen beim BFD und FSJ Kinder- und Jugendhilfe, Wohlfahrts-, Gesundheits-, Altenpflege und Behindertenhilfe. Wie beim FÖJ kann der BFD auch in Einrichtungen für Natur- und Umweltschutz geleistet werden. Beim BFD gibt es zudem Angebote im Zivil- und Katastrophenschutz.

Betreuung

Eine fachliche Anleitung sowie Seminare sind bei allen Diensten vorgesehen.

Bezahlung

Die Höchstgrenze für das monatliche Taschengeld liegt bei allen Diensten bei 336 Euro. Dazu werden Sozialversicherungsbeiträge übernommen und in der Regel Unterkunft und Verpflegung bezahlt.

Die Chance

Sie sind eine Freiwillige? Sie kennen eine solche? Dann empfehlen wir Ihnen Deutschlands nützlichsten Modelwettbewerb: MISS ANGEL 2012. Interessante Profile von Menschen, die einen Freiwilligendienst gemacht haben oder machen, finden Sie unter unseren Kandidatinnen.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN