Bundespräsident Gauck zeichnet Paralympioniken und Olympioniken aus

Für ihre sportlichen Erfolge erhalten die Athleten das Silberne Lorbeerblatt.

Man sieht sich wieder: Bundespräsident Joachim Gauck (m.) verabschiedete vor den Paralympics im September die Behindertensportler am Flughafen von Frankfurt a.M. Das Silberne Lorbeerblatt erhalten am Dienstag unter anderem David Behre (l.), der in Rio Gold mit der 4 x 100 Meter-Staffel, Silber über 400 Meter und Bronze über 200 Meter gewann, und Sebastian Dietz (r.), der Gold im Kugelstoßen holte. Ohne Lorbeerblatt wird der auf unserem Foto quergelegte Mathias Mester bleiben, der zwar Gold für seine lustigen Sprüche, aber nicht in seiner Disziplin Speerwurf errang. (Foto: Arne Dedert/dpa)

Man sieht sich wieder: Bundespräsident Joachim Gauck (m.) verabschiedete vor den Paralympics im September die Behindertensportler am Flughafen von Frankfurt a.M. Das Silberne Lorbeerblatt erhalten am Dienstag unter anderem David Behre (l.), der in Rio Gold mit der 4 x 100 Meter-Staffel, Silber über 400 Meter und Bronze über 200 Meter gewann, und Sebastian Dietz (r.), der Gold im Kugelstoßen holte. Ohne Lorbeerblatt wird der auf unserem Foto quergelegte Mathias Mester bleiben, der zwar Gold für seine lustigen Sprüche, aber nicht in seiner Disziplin Speerwurf errang. (Foto: Arne Dedert/dpa)

Bundespräsident Joachim Gauck wird am kommenden Dienstag die deutschen Medaillengewinner der Olympischen und Paralympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro ehren. Für ihre herausragenden sportlichen Erfolge erhalten die Athleten das Silberne Lorbeerblatt. In diesem Jahr findet die Ehrung am 1. November ab 11.00 Uhr während einer gemeinsamen Feierstunde im Berliner Kultur- und Veranstaltungszentrum Radialsystem statt, teilte das Bundespräsidialamt mit.

Das Silberne Lorbeerblatt ist die höchste staatliche Auszeichnung für Spitzenleistungen im deutschen Sport. Sie wurde 1950 vom damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss gestiftet. Bundespräsident Richard von Weizsäcker zeichnete 1993 erstmals Olympioniken und Paralympioniken in einer gemeinsamen Feierstunde aus.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN