Chemnitzer Archäologiemuseum wird barrierefrei

Leichte Sprache, Elemente mit Blindenschrift und Relieftafeln sowie Audioguideführungen sollen Menschen mit Behinderung den Zugang erleichtern.

Ausstellung im Chemnitzer Archäologiemuseum. (Foto: smac)

Ausstellung im Chemnitzer Archäologiemuseum. (Foto: smac)

Das Staatliche Museum für Archäologie in Chemnitz (smac) will den Zugang zu Angeboten für Menschen mit Behinderung erleichtern. Als erste Maßnahme sei nun eine Website in sogenannter Leichter Sprache freigeschaltet worden, wie das Museum am Mittwoch mitteilte.

Dabei handelt es sich um Texte in vereinfachter und besonders verständlicher Sprache, etwa für Menschen mit Lernbehinderung. Zudem liegt ein erster Museumsbegleiter in Leichter Sprache vor. Museumsdirektorin Sabine Wolfram sprach von einem großen Schritt Richtung „Museum für alle“. Dazu gehöre unter anderem, dass sich Besucher mit Hilfe der digitalen Medien über das Museum informieren könnten.

200.000 Euro vom Land

Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) bezeichnete das Museum als Vorbild: „Für Orte, an denen sich Menschen gern aufhalten, brauchen wir als erstes barrierefreie Zugänge.“ Das gelte sowohl im baulichen Bereich wie auch in der Kommunikation.

Aus dem Programm „Lieblingsplätze für alle“ des Sozialministeriums fließen rund 10.000 Euro an das Museum, unter anderem für einen Museumskatalog in Leichter Sprache. Weitere barrierefreie Angebote werden mit rund 190.000 Euro unterstützt. Dazu zählen unter anderem Wand- und Tischelemente mit Blindenschrift und Relieftafeln, Audioguideführungen und Texthefte in Großschrift.

Link: Das Staatliche Museum für Archäologie in Chemnitz in Leichter Sprache

(dpa/sn)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN