""

Conchita Wurst lernt Gebärdensprache

Die ESC-Siegerin begeistert auch Menschen mit Behinderung.

Unverkennbar: Conchita Wurst

Unverkennbar: Conchita Wurst

Dragqueen Conchita Wurst, die mit „Rise Rise Like a Phoenix“ den Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen hat, begeistert als Botschafterin für mehr Vielfalt und Toleranz auch Menschen mit Behinderung.

„Klares politisches Signal – Conchita Wurst hat gestern ein bombastisches Zeichen gesetzt“, freut sich beispielsweise Christine Linnartz, 1. Vizepräsidentin des Deutschen Gehörlsen-Bundes e.V. Linnartz zufolge lernt Conchita Wurst derzeit „sogar die österreichische Gebärdensprache“.

Conchita ist stolz auf ihr Können, betont allerdings: „Als Expertin für Österreichische Gebärdensprache (ÖGS) würde ich mich nun nicht bezeichnen, aber immerhin kenn ich jetzt einige Zeichen.“

(RP)


Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

4 Kommentare

  • Bozena Tönnissen

    COOL Gebärdensprache mit Musik. 🙂

    12. Mai 2014 at 15:53
  • UnterstützerNetz München

    Großartig!

    12. Mai 2014 at 16:39
  • Marion Grever

    Ich mag die Gebärdensprache, finde ich klasse von Conchita!

    12. Mai 2014 at 18:50
  • Susanne

    Wow, das ist toll! Ich mache selber auch Gebärdenlieder und das ist soooo schön! Finde es schön das gehörlose Menschen dadurch die Musik wahrnehmen können <3

    13. Mai 2014 at 16:01

KOMMENTAR SCHREIBEN