""

Das Allerletzte: Freie Wählergemeinschaft (FWG) wettert gegen Behinderte

Da werden Erinnerungen an finsterste Zeiten wach: In Bad Grund (2346 Einwohner, Landkreis Osterode in Niedersachsen) hat diese Partei per Flugblatt verlangt, keine körperlich und seelisch behinderten Menschen mehr in die Stadt zu lassen.

In einem Flugblatt, das die Freie Wählergemeinschaft (FWG) zur Kommunalwahl herausgegeben hat, steht allen Ernstes: „Keinen weiteren Ausbau der Bergstadt als Ort für Heimbewohner mit körperlich und seelisch behinderten Menschen“ (Fehler im Original). Klicken Sie auf das Bild, um die entsprechende Textstelle zu vergrößern.

Ein Satz, den Bürgermeister Manfred von Daak (SPD) „entsetzlich“ findet: „Solch eine Äußerung widerspricht allen christlichen und humanitären Grundsätzen.“

Wie der NDR berichtet, befürwortet der verantwortliche FWG-Chef Jürgen Knackstädt sogar eine „zentrale Unterbringung“ Behinderter.

Bericht vom NDR lesen

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Koch

    Das ist wirklich das allerletzte. Gut zu wissen wen man da wählen soll.

    9. November 2011 at 19:43

KOMMENTAR SCHREIBEN