Das gefällt uns: Charity mit Köpfchen

Friseure schneiden 24 Stunden Haare, um 3.000 Euro für ein krankes Kind zu sammeln.

Önder Tekik mit drei seiner Mitarbeiterinnen und einem Nachwuchsfriseur (Foto: Tekik)

Ilayda

Um dem sechsjährigen, an Leukämie erkrankten Mädchen Ilayda zu helfen, haben neun Friseursalons im baden-württembergischen Singen (Kreis Konstanz) 24 Stunden lang insgesamt 80 Kunden die Haare geschnitten. Die Einnahmen sollen eine Typisierungsaktion der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) mitfinanzieren.

Die Benefizaktion, die am Freitagmittag unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters begonnen hatte, habe etwa 3.000 Euro in die Spendenkasse gespült, sagte Organisator Önder Tekik heute (ROLLINGPLANET macht gerne Werbung: Friseur Önder, Engestraße 3, 78224 Singen). Die Kunden konnten selbst entscheiden, wie viel sie für einen Haarschnitt zahlten.

„Wir wollten damit die Leute wachrütteln und haben eine sehr gute Unterstützung bekommen“, bilanzierte Tekik, der mit dem kranken Kind verwandt ist. Die Idee sei sehr gut angekommen. Bis 2.30 Uhr nachts hätten sich die meisten zum guten Zweck die Haare kürzen lassen.

(dpa/RP)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN