""

Depri oder dement: Das Leben nach dem Handball

Siebenfach höheres Risiko – früherer Torhüter Markser warnt vor Langzeitschäden.

Valentin Markser (Foto: DGPPN)

Valentin Markser (Foto: DGPPN)

Für den renommierten Kölner Psychiater Valentin Markser wird im Handball zu lax mit Verletzungen umgegangen. „Wir sind super ignorant gegenüber den körperlichen Verletzungen, aber auch gegen Kopfverletzungen, von seelischen Belastungen und Verletzungen gar nicht zu sprechen“, sagte der frühere Handballtorhüter des VfL Gummersbach dem Magazin „Handball Time“.

Das betreffe insbesondere das Problem der Kopftreffer bei Torhütern. „Das wird im Handball überhaupt nicht als Faktor gesehen. Es gibt kaum ein Bewusstsein für die Gefährlichkeit. Die Profis spielen weiter. Dabei wissen wir, dass mehr als drei Gehirnerschütterungen im Laufe der Karriere mit deutlicher Risikovermehrung einhergeht. Das Risiko ist dann bis zu siebenfach höher, später an Demenz und Depression zu erkranken“, erklärte Markser.

Vor diesem Hintergrund sollten Kopftreffer stärker sanktioniert werden. „Ich vermisse wirklich den Schutz der Handballverantwortlichen, dass man bei Kopftreffern zu wenig ahndet. Die Forderung, bei Kopftreffern über die Siebenmeter hinaus zu bestrafen, ist absolut richtig“, sagte Markser.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • RolfiRolli Rolf

    Es gibt ja noch so eine Sportarten wie Boxen, die leider ähnliche Auswirkungen haben, die aber von den Sportlern und den Verbänden billiend in Kauf genommen werden. Die Leute sahnen ab, die Gesellschaft soll die Kosten dafür übernehmen.

    2. Juni 2014 at 08:32

KOMMENTAR SCHREIBEN