""

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Der Bestseller wird verfilmt – wird das der kommende Kassenschlager à la „Ziemlich beste Freunde“? ROLLINGPLANET glaubt: Alle Zutaten dafür sind vorhanden, und hofft: Wird die Kinoversion von Jonas Jonassons Buch genauso geistreich, menschlich und lustig wie die französische Komödie?

Der Jackpot war ganz nah, aber er schnappte sich ihn nicht: Herbert Kloiber ist Chef der Tele München Gruppe (TMG) und einer der wichtigsten Rechtehändler Deutschlands. Immer noch ärgert er sich mächtig, dass er abgewunken hatte, als ihm aus Frankreich die Lizenz für „Ziemlich beste Freunde“ (Originaltitel: Les Intouchables) angeboten worden war.

Stattdessen hatte Senator-Verleih zugegriffen – und saniert sich mit dem Kinoerfolg. „Ziemlich beste Freunde“ hält sich seit sieben Wochenenden auf Platz 1 der deutschen Kinocharts und verliert dabei von Woche zu Woche nur minimal an Zuspruch. Mit inzwischen mehr als 5,5 Mio. Besuchern gehört die Komödie in Deutschland schon zu den 30 erfolgreichsten Filmen der vergangenen zehn Jahre und klettert in dieser historischen Tabelle fast täglich weiter nach oben.

Nun versucht es Kloiber besser zu machen. Soeben hat er bekannt gegeben, dass seine TMG die deutschsprachigen Rechte an der Verfilmung von „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ erworben hat.

Brillanter Roman

Der sensationelle Erstlingserfolg von Jonas Jonasson ließ es in Schweden bisher über eine Million Mal in der Kasse klingen. Er führt in mehr als 32 Ländern die Bestseller-Listen an, so auch in Deutschland, Italien, Frankreich, den Niederlanden, Spanien, Israel, Norwegen und Dänemark. In Kürze wird das Buch in Großbritannien und den USA erscheinen.

In Deutschland wurde „der brillante Roman“ (Kloiber) vor sieben Monaten von carl’s books verlegt und wurde bereits über eine halbe Million Mal verkauft. Zum Vergleich: Die Autobiographie von Philippe Pozzo di Borgo, die „Ziemlich beste Freunde“ zugrunde lag, wird am 19. April mit einer Startauflage von 50.000 Exemplaren (Hanser Berlin) in die Buchläden kommen.

Patrick Nebout, Geschäftsführer und Executive Producer von NICE Drama, dem schwedischen Partner von Kloiber, zeigt sich beeindruckt: „Die Buchverkäufe in Deutschland sind phänomenal. Es ist der erste schwedische Roman außerhalb des Krimigenres, der ein derartiges internationales Interesse ausgelöst hat. Die Geschichte ist universell und ihre spezielle Sprache begeistert Menschen auf der ganzen Welt.“

Allan Karlsson hat die Nase voll! Der von Kritikern und Öffentlichkeit gleichermaßen gefeierte Roman „ Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ erzählt wunderbar-humorvoll die Geschichte eines Mannes, der sich an seinem 100. Geburtstag zur Flucht vor den Feierlichkeiten im Altenheim und vor der giftigen Altenpflegerin Alice entschließt. Im Laufe einer aberwitzigen Reise blickt er auch auf sein Leben zurück, in dem er immer wieder in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt war.

Unterwegs lässt Allan einen Koffer mit 50 Millionen schwedischen Kronen mitgehen, der eigentlich einer Gangster-Gruppe gehört. Er tut sich mit einem Kleinkriminellen, einem gescheiterten Studenten und einer Frau mit einem Elefanten zusammen. Und dann pflastern einige Leichen seinen Weg:

„Der Kommissar verstand immer noch nicht, was hier eigentlich los war. Nur eines schien ihm immer deutlicher: Der Hundertjährige Allan Karlsson und sein Gefolge schienen ziemlich gut darin zu sein, Leute umzubringen und anschließend die Leichen verschwinden zu lassen.“

Erfolgreiches Debut: Jonas Jonasson

Der Autor Jonas Jonasson wurde 1962 im schwedischen Växsjö geboren. Nach dem Studium arbeitete er zunächst als Journalist für verschiedene Zeitungen in Göteborg und gründete später eine Medien-Consulting-Firma. Nach 20 Jahren verkaufte er alles und zog in den Schweizer Kanton Tessin. In seiner Heimat hat er eine regelrechte Jonasson-Euphorie ausgelöst.

Neuer Trend im Kino

In der Kinobranche könnte „Ziemlich beste Freunde“ Paradigmen verändern, sagen Experten. Längst peilen die Filmproduzenten ältere Zielgruppen an. Echte Blockbuster brauchen alle Altersklassen. Bislang war der Filmmarkt von jugendlichen Stoffen dominiert, für die sich Erwachsene begeistern mussten. „Ziemlich beste Freunde“ eröffnet den Gegentrend: Dieser Film spricht alle Generationen an, nun aber mit Themen aus der Realität und erwachsenen Helden. Und es klappt: Die Eltern gehen ins Kino, und die Kinder kommen mit. „ Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ könnte dieses Rezept aufgreifen.

Die Dreharbeiten werden in diesem Herbst in Schweden und Osteuropa beginnen. Regisseur wird Felix Herngren sein, ein schwedischer Komödien-Spezialist.

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
Roman, 416 Seiten, carl’s books, ISBN-10: 3570585018, ISBN-13: 978-3570585016, Preis: 14,99 Euro
Auch als Hörbuch, gelesen von Otto Sander, verfügbar, 6 Audio CDs, Hörverlag, ISBN: 978-3867177818 , Preis: 19,99 Euro

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN