""

Der Mann im Rollstuhl, der es den Genossen zeigt

Archivaufnahme (1976): Helmut Schmidt

Helmut Schmidt kann es noch immer. Und er ist ja einer von uns. Ein Gastkommentar für ROLLINGPLANET von Claus Lingenauber (Neue Presse Hannover).

Auch wenn er mittlerweile im Rollstuhl sitzt, Helmut Schmidt zeigt auch mit 92 Jahren noch, dass er es kann. Seine Rede auf dem SPD-Parteitag hinterließ nicht nur bei den Delegierten das, was man allgemein Orientierung nennt – und was die derzeitige Bundesregierung seit Jahren so schmerzhaft vermissen lässt.

Schmidt versteht es wie kaum ein zweiter, geschichtliche Zusammenhänge und historische Verantwortung zur Grundlage politischer Entscheidungsprozesse zu machen. Eine solche Rede würde man sich angesichts der Euro-Krise von der Kanzlerin wünschen, doch von Merkel kam bisher leider noch keine große Idee. Bei ihr wird Regierungshandeln nicht hergeleitet und erklärt, sondern bestenfalls als alternativlos bezeichnet. Geboten wird Europapolitik auf kleinster Flamme, die Kanzlerin präsentiert sich meist als deutsche Sparkassen-Filialleiterin.

Kein Wunder, dass Schmidt ihre Politik scharf kritisiert. Der Auftritt hat durchaus Symbolgehalt: Zuletzt war der Altkanzler 1998 auf einem SPD-Parteitag aufgetreten, also just in jenem Jahr, als SPD-Mann Schröder zum Kanzler gewählt wurde. Und auch wenn noch unklar ist, wer gegen Merkel antreten wird, rechnet sich die SPD für 2013 gute Chancen aus, zusammen mit den Grünen Schwarz-Gelb abzulösen. Übermut aber wäre fehl am Platze. Denn noch immer liegt Merkel in Umfragen vor den möglichen SPD-Kandidaten Steinmeier, Steinbrück und Gabriel. Und keiner der Drei hat die Genossen so begeistert wie Schmidt.

Foto: Wikipedia/Deutsches Bundesarchiv (German Federal Archive), B 145 Bild-F048646-0033/Wegmann, Ludwig. Diese Datei ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland lizenziert.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN