""

Der mit den Krücken tanzt: Dergin Tokmak im Finale von „Supertalent“

Es wird ernst bei „Dieter Bohlen sucht den Superbehinderten“: Der Sohn türkischer Eltern, der als einjähriges Kind an Kinderlähmung erkrankte, ist (fast) am Ziel.

In der Breakdance- und Hip-Hop-Szene ist er groß geworden, und bei Cirque du Soleil hat er seit 2004 seinen eigenen Solo-Auftritt (im Programm „Varekai“). Mit „Supertalent“ wird er jetzt möglicherweise so richtig berühmt: Der wenige Tage noch 37-jährige Augsburger (er hat am 26. Dezember Geburtstag) wurde einstimmig von der Jury ins Finale geschickt.

Jury-Mitglied und Profi-Tänzerin Motsi schwärmte: „Das was ich mit meinen Füßen tue beim Tanzen, das machst du mit den Armen und das ist so schwer.“

Zum Themenschwerpunkt Behindertenfreund Dieter Bohlen

ROLLINGPLANET gratuliert!

Dergins Auftritt

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN