""

Der Weihnachtsstern kommt

Die Poinsettia ist die „Zimmerpflanze des Monats November“. Die Legende erzählt, dass ein kleines Mädchen namens Pepita zu Weihnachten kein Geld hatte, um Christus ein Geschenk zu kaufen…

Düsseldorf (ots) – Die vom Blumenhandel zur „Zimmerpflanze des Monats November“ erkorene Poinsettia erblüht im Winter zur vollen Schönheit und ist damit genau der richtige Begleiter für die kalte Jahreszeit. Sie steht mit ihren leuchtenden Hochblättern in ihrer ursprünglichen Heimat Südamerika für eine Hoffnung spendende Kraft, die im entscheidenden Moment ihre magische Wirkung entfaltet.

Die rote Poinsettia ist wegen ihrer charakteristischen, sternförmigen Hochblätter auch als Weihnachtsstern bekannt. Die Pflanze des Monats November hat ihre Hauptblütezeit in den Wintermonaten und ist vor allem in der klassisch-weihnachtlichen roten Variante sehr beliebt. Doch die Poinsettia ist wesentlich vielseitiger und bezaubert auch in edlen Weiß- und Crème-Tönen sowie in intensivem Gelb, Lachsrosa oder Violett.

Ursprünglich stammt die Pflanze des Monats November aus den tropischen Wäldern Mittel- bis Südamerikas. Im Jahr 1804 brachte der berühmte Naturforscher Alexander von Humboldt die erste Poinsettia von seiner Amerikareise mit nach Europa. Durch erfolgreiche Züchtung hat sich die Poinsettia in ihrer neuen Heimat seit Mitte des 20. Jahrhunderts zu einer der beliebtesten winterlichen Zimmerpflanzen entwickelt.

In der mexikanischen Heimat der Poinsettia erzählen sich die Menschen eine Legende über die schöne Pflanze. So heißt es, dass das kleine Mädchen Pepita zu Weihnachten kein Geld hatte, um Christus ein Geschenk zu kaufen und pflückte ihm daher eine Pflanze. Sie hoffte, dass Gott auch etwas Einfaches, mit Liebe gegebenes, annimmt. In der Kirche angekommen, erblühte die gepflückte Poinsettia in leuchtenden Farben und stellte alle teuren Gaben in den Schatten. Daher wird der Weihnachtsstern nicht nur wegen seines Aussehens mit dem Fest der Liebe assoziiert, denn er steht auch für die Wärme und die besondere Magie eines von Herzen gegebenen Geschenks.

In unserem Zuhause kann die Poinsettia ihre magische Wirkung am besten an einem hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung entfalten. Wird sie regelmäßiges mit etwas Wasser in Zimmertemperatur gegossen, kann sie ihren Besitzer mit einer bis in den Frühling andauernden Blütephase erfreuen.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN