Deutschlands erste Schubkarren-Seite für Rollstuhlfahrer

Behinderte sind mit dem Fahrzeug zwar nicht ganz selbstbestimmt, aber Spaß macht es – nun präsentiert sich Joëlette mit einer neuen Webseite.

Startklar: Joëlette in der klassischen Variante (Foto: Joëlette)

Startklar: Joëlette in der klassischen Variante (Foto: Joëlette)

Über Joëlette hat ROLLINGPLANET vor drei Jahren etwas ironisch abgelästert, das Teil und die Idee und die Macher dahinter finden wir aber dennoch prima: Joëlette ist die wohl ungewöhnlichste Schubkarre für Rollstuhlfahrer – erfunden hat sie 1987 Joël Claudel für sein behindertes Kind. In Frankreich gibt es sogar die Joëlette-Weltmeisterschaften für Menschen mit Behinderung.

Inzwischen wird das Fahrzeug vom südfranzösischen Planungsbüro Ferriol-Matrat (25 Mitarbeiter) hergestellt und vertrieben. Aus der ursprünglichen Idee eines Vaters ist eine richtige Produktpalette geworden mit verschiedenen Varianten, unter anderem gibt es Joëlette auch mit Elektromotor oder – was wir dann nicht mehr lustig, sondern richtig praktisch finden – in einer Strandversion. Seit einigen Tagen gibt es neu eine schöne bunte, deutsche Webseitseite von Joëlette.

Neues Joëlette-Produkt für den Strand (Foto: Joëlette)

Neues Joëlette-Produkt für den Strand (Foto: Joëlette)

(RP)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN